Kirchheim: Fahrgast (26) verprügelt Uber-Fahrer

Weil ihm die Route nicht passte, schubste ein 26-Jähriger den Fahrer aus dem gemieteten Uber. Der wurde bei der Aktion verletzt.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Polizei nahm vier Personen im Zusammenhang mit dem Drogenhandel fest. (Symbolbild)
Armin Weigel/dpa Die Polizei nahm vier Personen im Zusammenhang mit dem Drogenhandel fest. (Symbolbild)

Kirchheim - Am frühen Samstagmorgen gegen 0.20 Uhr kam es in Kirchheim nach Polizeiangaben zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen einem Uber-Fahrer und seinem Fahrgast.

Der 26-Jährige aus dem Landkreis München war mit der Fahrroute nicht einverstanden - und schubste den Fahrer kurzerhand vom Fahrersitz, um sich selbst ans Steuer zu setzen.

Hubschraubereinsatz im Osten von München

Nach derzeitigem Ermittlungsstand fuhr er ein paar Meter, ließ den Wagen dann aber stehen und rannte weg. 

Der leicht verletzte Fahrer rief unterdessen die Polizei. Über 20 Streifen und ein Hubschrauber waren im Einsatz - und konnten den Flüchtenden kurze Zeit später stellen und festnehmen. 

Da der Verdacht bestand, dass er unter Alkoholeinfluß abgehauen war, wurde ein Test gemacht.

Lesen Sie auch: Container brennt - Spraydosen explodieren

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren