Hände in Erntemaschine gehalten: 13-Jähriger schwer verletzt

Schwerer Arbeitsunfall im Landkreis Erding: Am vergangenen Samstag hat sich ein 13-jähriger Junge bei der Maisernte schwer verletzt.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der 13-Jährige verletzte sich bei der Maisernte. (Symbolbild)
Der 13-Jährige verletzte sich bei der Maisernte. (Symbolbild) © Lino Mirgeler/dpa

Moosinning - Schrecklicher Arbeitsunfall in Moosinning (Lkr. Erding)! Ein 13-Jähriger hat sich bei der Maisernte im elterlichen Betrieb schwer verletzt.

Wie die Polizei berichtet, fuhr der Junge am vergangenen Samstagmittag mit einer landwirtschaftlichen Zugmaschine auf einem Maisfeld unweit des elterlichen Hofes. Mit einer am Traktor angebrachten Maschine führte er Erntearbeiten durch.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Gegen 11.30 Uhr hielt der Teenager an, ersten Erkenntnissen zufolge, um eine Blockade zu beseitigen. Dabei geriet er offenbar mit beiden Händen in die laufende Arbeitsmaschine und verletzte sich schwer.

Der Vater des Jugendlichen wurde auf den stehenden Traktor aufmerksam, er eilte ihm zur Hilfe und übernahm sofort die Reanimation. Wenig später wurde der 13-Jährige mit einem Rettungshubschrauber in eine Kinderklinik geflogen. Laut Polizei befindet er sich mittlerweile außer Lebensgefahr. Die Kriminalpolizei Erding hat die Ermittlungen übernommen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren