Haarland, Landkreis Freising: Frau stirbt bei Verkehrsunfall mit LKW

Vermutlich ein missglücktes Überholmanöver kostete eine 40-Jährige aus dem Landkreis Freising am Donnerstagmorgen das Leben.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Fahrerin des VW Lupo wurde in ihrem Wagen eingeklemmt. Sie erlitt tödliche Verletzungen.
2018 THW Freising, Jürgen Fischer und Dennis Zorn 8 Die Fahrerin des VW Lupo wurde in ihrem Wagen eingeklemmt. Sie erlitt tödliche Verletzungen.
Der Unfall ereignete sich auf der B301 zwischen Zolling und Attenkirchen.
2018 THW Freising, Jürgen Fischer und Dennis Zorn 8 Der Unfall ereignete sich auf der B301 zwischen Zolling und Attenkirchen.
Schwere Schäden an den Fahrzeugen aller Beteiligter. Laut Polizei wurden die Fahrer nur leicht verletzt.
2018 THW Freising, Jürgen Fischer und Dennis Zorn 8 Schwere Schäden an den Fahrzeugen aller Beteiligter. Laut Polizei wurden die Fahrer nur leicht verletzt.
Schwere Schäden an den Fahrzeugen aller Beteiligter. Laut Polizei wurden die Fahrer nur leicht verletzt.
2018 THW Freising, Jürgen Fischer und Dennis Zorn 8 Schwere Schäden an den Fahrzeugen aller Beteiligter. Laut Polizei wurden die Fahrer nur leicht verletzt.
Schwere Schäden an den Fahrzeugen aller Beteiligter. Laut Polizei wurden die Fahrer nur leicht verletzt.
2018 THW Freising, Jürgen Fischer und Dennis Zorn 8 Schwere Schäden an den Fahrzeugen aller Beteiligter. Laut Polizei wurden die Fahrer nur leicht verletzt.
Der LKW war mit rund 22 Tonnen Ziegeln beladen. Einsatzkräfte des THW mussten diese abladen, bevor das Wrack geborgen werden konnte.
2018 THW Freising, Jürgen Fischer und Dennis Zorn 8 Der LKW war mit rund 22 Tonnen Ziegeln beladen. Einsatzkräfte des THW mussten diese abladen, bevor das Wrack geborgen werden konnte.
Der LKW war mit rund 22 Tonnen Ziegeln beladen. Einsatzkräfte des THW mussten diese abladen, bevor das Wrack geborgen werden konnte.
2018 THW Freising, Jürgen Fischer und Dennis Zorn 8 Der LKW war mit rund 22 Tonnen Ziegeln beladen. Einsatzkräfte des THW mussten diese abladen, bevor das Wrack geborgen werden konnte.
Der LKW war mit rund 22 Tonnen Ziegeln beladen. Einsatzkräfte des THW mussten diese abladen, bevor das Wrack geborgen werden konnte.
2018 THW Freising, Jürgen Fischer und Dennis Zorn 8 Der LKW war mit rund 22 Tonnen Ziegeln beladen. Einsatzkräfte des THW mussten diese abladen, bevor das Wrack geborgen werden konnte.

Ein missglücktes Überholmanöver einer anderen Fahrerin kostete eine 44-Jährige aus dem Landkreis Freising am Mittwochmorgen das Leben.

Haidhof - Ein Überholmanöver im dichten Nebel endete für eine 44-jährige Frau aus Attenkirchen tödlich. Gegen 6 Uhr war sie am Mittwoch (28.11.18) mit ihrem VW Lupo auf der B301 zwischen Zolling und Attenkirchen unterwegs. 

Lesen Sie auch: Kleinbus rammt Rettungswagen - Flughafentangente gesperrt

Missglücktes Überholmanöver bei Haarland

Laut Informationen der Polizei Oberbayern Nord hatte ein SUV in einer langgezogenen Kurve bei Haidhof trotz schlechter Sicht zum Überholen angesetzt. Dabei übersah die 19-jährige Fahrerin einen entgegenkommenden Lkw, der mit rund 22 Tonnen Ziegeln beladen war. 

Der SUV rammte den neben sich fahrenden Caddy in den Graben. Trotzdem kollidierte er noch frontal mit dem Lkw, woraufhin dieser nach links zog und den Kleinwagen der 44-Jährigen über einen Graben in ein angrenzendes Feld riss.

Die Fahrerin wurde eingeklemmt und tödlich verletzt. Der Lkw-Fahrer sowie die beiden anderen Beteiligten wurden laut Polizei nur leicht verletzt. 

Ende einer Betriebsfahrt: MVV-Bus kracht in Lotto-Geschäft

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren