Frontalcrash auf der B13 - Beide Autos total zerstört

Auf der B13 kam es am Freitag auf Höhe Haimhausen zu einem schweren Frontalzusammenstoß zweier Pkw. Ein Fahrer wurde dabei schwer verletzt.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Frontalcrash: Beide Autos werden komplett zerstört.
Polizei 2 Frontalcrash: Beide Autos werden komplett zerstört.
Frontalcrash: Beide Autos werden komplett zerstört.
Polizei 2 Frontalcrash: Beide Autos werden komplett zerstört.

Auf der B13 kam es am Freitag auf Höhe Haimhausen zu einem schweren Frontalzusammenstoß zweier Pkw. Drei Personen wurden dabei schwer verletzt.

Haimhausen - Zwischen Freising und Dachau kam es am Freitag gegen 17:30 Uhr auf der B13 zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein BMW und Hyundai krachten frontal aufeinander, da einer der Fahrer laut Polizei möglicherweise einem Reh ausgewichen ist. Drei Personen erlitten teils schwere Verletzungen. 

Der Fahrer des Hyundai musste von der Feuerwehr durch das Abtrennen des Fahrzeugdachs aus dem Wrack gerettet werden. Der schwer verletzte Mann wurde mit einem Rettungshelikopter ins nächste Krankenhaus geflogen. Die B13 blieb für zwei Stunden komplett gesperrt.

Lesen Sie auch: Germering - Polizei findet

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren