Drogen sichergestellt: Polizei löst Party in Kiesgrube auf

Feiern, bis die Polizei kommt: Mehrere illegale Partys und Treffen mit teils Hunderten Menschen hat die Polizei am Wochenende in Bayern aufgelöst. In Ebersberg fanden die Einsatzkräfte zahlreiche Drogen.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Ein Fahrzeug der Polizei ist im Einsatz.
Ein Fahrzeug der Polizei ist im Einsatz. © Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa

Kirchseeon - Mit einer Nebelmaschine, Notstromaggregat und lauter Musik feierten rund 100 junge Menschen in der Nacht zu Sonntag in Kirchseeon im Landkreis Ebersberg bei München. Als die Polizei kam, rannte ein Teil der Feiernden davon. Weil sie aber Taschen und Ausweise liegen gelassen hatten, konnten viele identifiziert werden. 

Illegale Party in Kirchseeon: Anzeigen wegen Drogen

Nach Angaben der Polizei vom Sonntag wurden außerdem Drogen "verschiedenster Art" gefunden. Von 40 Partygästen wurden die Personalien ermittelt: Sie waren zwischen 18 und 35 Jahren alt und stammten größtenteils aus München.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Acht Personen wurden wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz angezeigt. Nach Abschluss der Maßnahmen erteilten die Einsatzkräfte Platzverweise.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren