Aschheim: Bub (6) beim Spielen auf Straße von Auto angefahren

Der Sechsjährige ist schwer verletzt worden, schwebt aber nicht in Lebensgefahr.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Bub wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)
Der Bub wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. (Symbolbild) © Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Aschheim - Beim Fangenspielen ist ein sechsjähriger Bub im Landkreis München auf die Straße gerannt und von einem Auto schwer verletzt worden.

Die Kinder spielten auf einer Wiese und dem Gehweg, als ein Auto in ein Grundstück einparken wollte, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Während der 53-jährige Autofahrer in Aschheim mit seinem Wagen zunächst links ausholte, um anschließend rechts abzubiegen, lief der Junge hinter einem geparkten Anhänger auf die Straße.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Sechsjähriger nicht in Lebensgefahr

Er wurde von dem Auto angefahren und kam am Samstag mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Er befinde sich nun in stationärer Behandlung, ist den Angaben zufolge aber nicht in Lebensgefahr.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren