Rettung am Marienplatz: Kätzchen stürzt aus 4. Stock

Happy End für eine junge Katze: Ein Taubennetz und ein Hotelbalkon bremsen ihren Absturz. Mit einer Drehleiter befreit dann die Feuerwehr die zappelnde Zora.
| rah
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
12  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Die Feuerwehr muss am Marienplatz anrücken: Eine Jungkatze ist in großer Gefahr.
Thomas Gaulke 8 Die Feuerwehr muss am Marienplatz anrücken: Eine Jungkatze ist in großer Gefahr.
Der besorgte Besitzer Mintcho Kolev versucht zunächst noch, seine Katze selbst zurückzuholen.
Thomas Gaulke 8 Der besorgte Besitzer Mintcho Kolev versucht zunächst noch, seine Katze selbst zurückzuholen.
Mit der Drehleiter erreicht die Feuerwehr das verängstigte Tier.
Thomas Gaulke 8 Mit der Drehleiter erreicht die Feuerwehr das verängstigte Tier.
Ein Taubennetz muss zerschnitten werden.
Thomas Gaulke 8 Ein Taubennetz muss zerschnitten werden.
Sichtlich erleichtert: Besitzer Mintcho Kolev.
Thomas Gaulke 8 Sichtlich erleichtert: Besitzer Mintcho Kolev.
Rettungsversuch geglückt: Die Katze kann geborgen werden.
Thomas Gaulke 8 Rettungsversuch geglückt: Die Katze kann geborgen werden.
Tränen des Glücks: Zora ist in Sicherheit.
Thomas Gaulke 8 Tränen des Glücks: Zora ist in Sicherheit.
Happy End: Beide - Besitzer und Tierchen - sind schwer erleichtert und wieder vereint.
Thomas Gaulke 8 Happy End: Beide - Besitzer und Tierchen - sind schwer erleichtert und wieder vereint.

Altstadt - Von wegen frische Luft tut gut. Die erst zehn Monate alte Katze Zora kletterte am Sonntag aus dem Fenster im 4. Stock, während ihr Herrchen Mintcho Kolev lüftete.

Dabei fiel sie auf den Balkon einer Praxis zwei Stockwerke tiefer. Der Katzenfan versuchte, den Inhaber der Praxis zu erreichen. Das klappte nicht. Zora saß fest und war völlig verängstigt. Mintcho Kolev rief die Feuerwehr. Die Besatzung einer Drehleiter nahm ihn mit in den Rettungskorb und fuhr hoch zum Balkon.

Lesen Sie auch

Da die Fassade mit einem Taubennetz verkleidet ist, musste ein Loch hineingeschnitten werden. Ein Feuerwehrmann kletterte auf den Balkon und griff sich Zora. Für die Rettung erhielten die Feuerwehrler viel Applaus von Passanten am Marienplatz. Mintcho Kolev: "Ich bin den Helfern sehr dankbar."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
12 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare