Ärger wegen fehlender Maske: Mann zieht Notbremse in der S-Bahn

Am Montag hat sich ein Mann in der S4 gegen die Maskenpflicht gewehrt und im Zuge dessen sogar die Notbremse gezogen. Nun ermittelt die Bundespolizei.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
16  Kommentare Artikel empfehlen
Ob das Attest des Fahrgasts gültig ist, wird derzeit noch geprüft. (Symbolbild)
Ob das Attest des Fahrgasts gültig ist, wird derzeit noch geprüft. (Symbolbild) © Sven Hoppe (dpa)

Fürstenfeldbruck - Am Montagnachmittag hat ein 54-jähriger Mann ohne Mund-Nasen-Bedeckung in der S-Bahn gegen die Aufforderung zweier Bahn-Mitarbeiter rebelliert. Der Mann wollte keine Maske anziehen, am Bahnhof Fürstenfeldbruck zog er schließlich die Notbremse.

Mann zeigt Polizisten ärztliches Attest

Gegen 13.15 Uhr wurde die Bundespolizei informiert, dass die DB-Mitarbeiter in der S4 Schwierigkeiten mit einem Reisenden hätten. Laut Bundespolizei gab der Passagier aus Fürstenfeldbruck gegenüber den Beamten an, die Notbremse gezogen zu haben, da die Mitarbeiter des Deutschen Bahn ihm gegenüber die Herausgabe ihrer Personalien verweigert hätten.

Lesen Sie auch

Er legte den Beamten ein ärztliches Attest vor, welches ihn vom Tragen einer Maske befreien würde. Er verlangte außerdem weiterhin die Personalien der Mitarbeiter, da sie ihn beleidigt hätten. Der Fürstenfeldbrucker wurde dann auch den Bundespolizisten gegenüber immer aggressiver und wollte einem Platzverweis nicht nachkommen. Dieser wurde daraufhin unter Zwang durchgesetzt. Dabei beleidigte der Mann die Beamten weiter und sperrte sich am Treppengeländer gegen die Maßnahme.

Gegen den renitenten Fahrgast wird nun wegen Beleidigung, Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Missbrauchs von Nothilfeeinrichtungen ermittelt. Ob der Mann durch das vorgelegte Attest von der Maskenpflicht befreit ist, wird noch geprüft. 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 16  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
16 Kommentare
Artikel kommentieren