A99 bei Aschheim: Lkw-Auffahrunfall führt zu langem Stau

Der Fahrer eines Vierzigtonners hat am Dienstagmittag auf der A99 viel Glück im Unglück, als er mit seinem Gespann in einen abbremsenden Lkw rauscht.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Auf der A99 bei Aschheim raste ein LKW auf das Heck eines anderen bremsenden Gespanns. Der Fahrer wurde nur leicht verletzt, es bildete sich ein 12 Kilometer langer Stau.
Thomas Gaulke 6 Auf der A99 bei Aschheim raste ein LKW auf das Heck eines anderen bremsenden Gespanns. Der Fahrer wurde nur leicht verletzt, es bildete sich ein 12 Kilometer langer Stau.
Auf der A99 bei Aschheim raste ein LKW auf das Heck eines anderen bremsenden Gespanns. Der Fahrer wurde nur leicht verletzt, es bildete sich ein 12 Kilometer langer Stau.
Thomas Gaulke 6 Auf der A99 bei Aschheim raste ein LKW auf das Heck eines anderen bremsenden Gespanns. Der Fahrer wurde nur leicht verletzt, es bildete sich ein 12 Kilometer langer Stau.
Auf der A99 bei Aschheim raste ein LKW auf das Heck eines anderen bremsenden Gespanns. Der Fahrer wurde nur leicht verletzt, es bildete sich ein 12 Kilometer langer Stau.
Thomas Gaulke 6 Auf der A99 bei Aschheim raste ein LKW auf das Heck eines anderen bremsenden Gespanns. Der Fahrer wurde nur leicht verletzt, es bildete sich ein 12 Kilometer langer Stau.
Auf der A99 bei Aschheim raste ein LKW auf das Heck eines anderen bremsenden Gespanns. Der Fahrer wurde nur leicht verletzt, es bildete sich ein 12 Kilometer langer Stau.
Thomas Gaulke 6 Auf der A99 bei Aschheim raste ein LKW auf das Heck eines anderen bremsenden Gespanns. Der Fahrer wurde nur leicht verletzt, es bildete sich ein 12 Kilometer langer Stau.
Auf der A99 bei Aschheim raste ein LKW auf das Heck eines anderen bremsenden Gespanns. Der Fahrer wurde nur leicht verletzt, es bildete sich ein 12 Kilometer langer Stau.
Thomas Gaulke 6 Auf der A99 bei Aschheim raste ein LKW auf das Heck eines anderen bremsenden Gespanns. Der Fahrer wurde nur leicht verletzt, es bildete sich ein 12 Kilometer langer Stau.
Auf der A99 bei Aschheim raste ein LKW auf das Heck eines anderen bremsenden Gespanns. Der Fahrer wurde nur leicht verletzt, es bildete sich ein 12 Kilometer langer Stau.
Thomas Gaulke 6 Auf der A99 bei Aschheim raste ein LKW auf das Heck eines anderen bremsenden Gespanns. Der Fahrer wurde nur leicht verletzt, es bildete sich ein 12 Kilometer langer Stau.

Der Fahrer eines Vierzigtonners hat am Dienstagmittag auf der A99 viel Glück im Unglück, als er mit seinem Gespann in einen abbremsenden Lkw rauscht. 

Aschheim - Zwölf Kilometer Stau, ein zertrümmertes Führerhaus und ein unversehrter Lkw-Fahrer sind die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls am Dienstagmittag auf der A99. 

Auf Höhe der Anschlussstelle Aschheim staute es sich im Baustellenbereich vor dem Autobahnkreuz Nord. Der Fahrer eines mit Medikamenten beladenen Vierzigtonners aus Italien bemerkte die abbremsenden Fahrzeuge vor ihm offenbar nicht und rauschte deshalb in einen langsamer werdenden Lkw hinein. 

Durch den Aufprall wurde das Führerhaus vollständig zertrümmert, Glassplitter sprangen auf die Fahrbahn. Der Fahrer stieg jedoch mit nur einem kleinen Kratzer aus dem Lastwagen. Er war allein unterwegs. 

Der Unfall hatte einen zwölf Kilometer langen Stau zur Folge, da nur noch eine Fahrbahn benutzbar war. Die Feuerwehren aus Aschheim und Kirchheim waren für mehrere Stunden im Einsatz. 

Lesen Sie hier: Siebenfacher Deutscher Meister - Münchner Feuerwehrmann ist Einrad-Champion

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren