16-Jähriger in Isar ertrunken - Leiche geborgen

Vor zwei Wochen ertrank ein 16-Jähriger in der Isar. Zwei Wochen später wurde der Tote beim Kraftwerk Baierbrunn aus der Isar geborgen.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Das Isarstauwehr in Baierbrunn. Beim Kraftwerk wurde der Tote geborgen.
Wikipedia/CC BY-SA 3.0/Richard Bartz Das Isarstauwehr in Baierbrunn. Beim Kraftwerk wurde der Tote geborgen.

Vor zwei Wochen ertrank ein 16-Jähriger in der Isar. Am Montag wurde der Tote beim Kraftwerk Baierbrunn aus der Isar geborgen.

München/Wolfratshausen - Am Samstag den 16. Juli ertrank in der Pupplinger Au ein 16-jähriger Afgahne (AZ berichtete). Obwohl die Suche nach dem Ertrunkenen damals bis München ausgeweitet wurde, musste die Suche erfolglos abgebrochen werden. Der Pegelstand der Isar war zu diesem Zeitpunkt extrem hoch. Am vergangenen Montag wurde beim Kraftwerk Baierbrunn ein Toter aus der Isar geborgen.

Lesen Sie hier: Brutaler Überfall: Wer kennt diesen Mann?

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, ergab die Obduktion im Rechtsmedizinischen Institut in München, dass es sich bei dem Toten um den ertrunkenen 16-Jährigen handelt.

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren