100.000 Euro Schaden nach Brand einer Photovoltaikanlage

Bei einem Brand einer Photovoltaikanlage ist an einer Lagerhalle in Bergkirchen (Landkreis Dachau) ein Schaden von etwa 100 000 Euro entstanden. Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Feuerwehrmänner in einem Löschfahrzeug. (Symbolbild)
Feuerwehrmänner in einem Löschfahrzeug. (Symbolbild) © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Bergkirchen - Durch einen Brand einer Photovoltaikanlage ist an einer Lagerhalle in Bergkirchen (Landkreis Dachau) ein Schaden von etwa 100.000 Euro entstanden. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, gestalteten sich die Löscharbeiten als schwierig, da immer wieder Teile der Anlage zu Boden fielen.

Technischer Defekt als Ursache vermutet

Das Löschwasser konnte nach Angaben der Polizei lokal eingefangen werden. Von einer Gefährdung der Umwelt, durch die in der Anlage verbauten teils giftigen Stoffe, sei nicht auszugehen. Das örtliche Klärwerk wurde vorsorglich benachrichtigt. 

Lesen Sie auch

Der Geschäftsführer des Baustoff- und Agrarbetriebs bemerkte das Feuer am Vormittag. In der Halle werden unter anderem Fliesen und Düngemittel gelagert. 120 Einsatzkräfte waren im Einsatz. Das Übergreifen der Flammen auf andere Gebäude und das Durchbrennen des Dachs konnte durch die Feuerwehr verhindert werden. Niemand wurde verletzt. Die Polizei geht von einem technischen Defekt an der Photovoltaikanlage als Brandursache aus.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren