U-Bahn München: Beeinträchtigungen wegen Gleiserneuerung

In den ersten sechs Monaten des neuen Jahres kommt es zeitweise auf fast allen U-Bahnlinien in München zu Einschränkungen. Der Grund: Die Stadtwerke erneuern rund 9.000 Meter Schienen. Die AZ zeigt, welche Linien wann betroffen sind.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Karlsplatz Stachus U-Bahn München
imago/imagebroker Karlsplatz Stachus U-Bahn München

München - Wer in München häufig mit der U-Bahn unterwegs ist, muss sich von Januar bis Juni teilweise auf erhebliche Einschränkungen einstellen.

Wie die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) am Freitag mitteilte, kommt es auf beinahe allen U-Bahnlinien der Stadt in den ersten sechs Monaten des Jahres zeitweise zu Beeinträchtigungen. Die Stadtwerke München (SWM) erneuern nämlich rund 9.000 Meter Schienen, "um das U-Bahnnetz dauerhaft leistungsfähig zu halten". Um für möglichst wenige Störungen zu sorgen, vollziehen die Stadtwerke die Bauarbeiten immer ab etwa 23 Uhr und jeweils auf einer verhältnismäßig kurzen Streckenlänge zwischen 250 und 1.000 Metern. Die MVG betont, dass Komplettsperrungen dadurch vermieden werden!

Gleiserneuerungen bei der Münchner U-Bahn

Die Gleiserneuerungen beginnen am kommenden Montag (13. Januar): Bis 23. Januar werden auf dem Abschnitt zwischen Hauptbahnhof und Karlsplatz (Stachus) dann gut 1.000 Meter Schienen durch neue ersetzt. Betroffen sind in diesem Fall die U-Bahnlinien U4 und U5.

Wegen der Bauarbeiten steht für den Zugverkehr zwischen Theresienwiese und Karlsplatz (Stachus) jeweils von etwa 23 Uhr bis Betriebsschluss nur ein Gleis für beide Richtungen zur Verfügung. Aus diesem Grund verkehrt die U4 nur zwischen Arabellapark und Lehel. Die U5 kann weiterhin im regulären 10-Minuten-Takt fahren. Es kommt jedoch in Fahrtrichtung Laimer Platz ab Odeonsplatz zu Verspätungen von voraussichtlich rund fünf Minuten, weil dort der Gegenzug abgewartet werden muss. Von 17. bis 19. Januar finden keine Bauarbeiten statt, die U-Bahnen fahren dann nach dem regulären Fahrplan.

U-Bahn: Hier kommt es 2020 zu Beeinträchtigungen

Die MVG hat bereits die weiteren Streckenabschnitte bekanntgegeben, auf denen die Gleise erneuert werden:

  • 26.01.-13.02. Brudermühlstraße – Implerstraße (U3/U6)
  • 16.02.-20.02. Königsplatz – Theresienstraße (U2)
  • 23.02.-27.02. Harras – Partnachplatz (U6)
  • 13.04.-16.04. Michaelibad – Quiddestraße (U5)
  • 19.04.-30.04. Therese-Giehse-Allee – Neuperlach Süd (U5)
  • 07.05.-14.05. Petuelring – Olympiazentrum (U3)
  • 17.05.-21.05. Basler Straße – Forstenrieder Allee (U3)
  • 24.05.-04.06. Goetheplatz – Sendlinger Tor (U3/U6)

Lesen Sie auch: MVV könnte doppelt so groß werden wie bisher

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren