U-Bahn fährt nicht am Samstag. Odeonsplatz ist gesperrt

Am Samstag hält keine U-Bahn am Odeonsplatz. Grund ist eine Großdemo gegen TTIP, zu der 20.000 Menschen erwartet werden. Weil an dem Tag auch noch der erste Wiesntag ist und der FC Bayern spielt, dürfte es im Untergrund sehr voll werden.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der U-Bahnhof Odeonsplatz ist am Samstag dicht. (Archivbild)
Agnes Vogt Der U-Bahnhof Odeonsplatz ist am Samstag dicht. (Archivbild)

München - Wer am Samstag mit der U-Bahn unterwegs ist, der sollte sich auf volle Züge und deutlich längere Wartezeiten einstellen. Denn der U-Bahnhof Odeonsplatz wird an dem Tag für voraussichtlich fünfeinhalb Stunden komplett gesperrt.

Grund dafür ist eine Großdemonstration gegen das geplante Freihandelsabkommen TTIP, die auf dem Odeonsplatz stattfindet. Die Züge der U-Bahnlininen U4 und U5 sowie der U3 und U6 durchfahren die Station von circa 11 Uhr bis circa 16:30 Uhr ohne Halt. In dieser Zeit können die Fargäste aller vier Linien am Odeonsplatz nicht ein-, aus- oder umsteigen.

Hier gibt's den AZ-Liveblog zur Wiesn

Zu der Demo werden am Samstag um die 20.000 Teilnehmer erwartet. In Absprache mit den Sicherheitsbehörden hat sich die MVG daher entschlossen, den Bahnhof zu schließen, weil sich die U-Bahn-Ausgänge im Bereich der Demo befinden und dadurch mit einem "erhöhten Zustrom" zu rechnen ist.

Am Samstag kommen Wiesn, Fußball und Demo zusammen

So weit, so gut. Doch nun ist der Samstag nicht irgendein Samstag im Jahr, sondern der erste Wiesntag. Und der FC Bayern spielt am Nachmittag in der Allianz Arena. "Es ist davon auszugehen, dass alle U-Bahnlinien an diesem Tag sehr hoch belastet sind. Temporäre Sperrungen weiterer Bahnhöfe sind daher ebenfalls nicht ausgeschlossen", schreibt die MVG.

Lesen Sie hier: Spezielle MVG-Bodenmarkierungen führen zur Wiesn

Fahrgäste werden gebeten, für ihre Fahrt(en) mehr Zeit einzuplanen - oder am besten gar nicht mit der U-Bahn zu fahren, sondern auf andere Verkehrsmittel zurückzugreifen. Der Samstag ist im Übrigen nicht der einzige Tag, an dem es in Münchens Souterrain eng werden kann.

Vier Tage später, am Mittwoch, ist die Konstellation ähnlich. Dann ist Familientag auf der Wiesn, die Bayern spielen - und anstatt der Demo werden viele Pendler mit der U-Bahn fahren. Man wird wohl ein bisschen Geduld mitbringen müssen in der nächsten Zeit.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren