Typisch München! Erster Champagner-Glühwein kostet 14 Euro pro Krug

Ein Hotel in München bietet "Münchens ersten Champagner-Glühwein" an. Ausgeschenkt wird das luxuriöse Heißgetränk in Krügen. Das Vergnügen ist nicht ganz billig.
| Steffen Trunk
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Münchner Hotel kredenzt Champagner-Glühwein zum Advent.
SOFITEL MUNICH BAYERPOST Ein Münchner Hotel kredenzt Champagner-Glühwein zum Advent.

München - Schick, schicker, Champagner-Glühwein? Den ersten seiner Art in München zumindest verspricht jetzt das "Sofitel Munich Bayerpost", das an den Advents-Wochenenden erstmals zum "hauseigenen Weihnachtsmarkt" in die Bayerstraße 12 lädt.

Kredenzen will das Hotel bei dieser Gelegenheit nach eigenen Angaben "Münchens ersten Champagner-Glühwein".

Champagner-Glühwein in München im Krug für 14 Euro

Ausgeschenkt wird das Heißgetränk in Krügen (0,33 Liter) - "in Anlehnung an die Wiesn", erklärt eine Hotel-Sprecherin die Idee. Wenn man dort einen Champagner bestelle, bekomme man den ja auch in Krügen. "Der Münchner kennt das Prinzip des Kruges." Bei dem eigens kreierten Champagner-Glühwein gehe es nun darum, "lokale Elemente mit dem Französischen zu verbinden".

Kostenpunkt: 14 Euro pro Krug. Der Inhalt bestehe zu einem Drittel aus Perrier-Jouët Champagner, verrät die Hotel-Sprecherin. Das Rezept bleibe ein Geheimnis. Für die Neukreation des Champagner-Glühweins habe der Bar-Manager schließlich lange genug getüftelt.

Wie's schmeckt können die Besucher erstmals an diesem Freitag (29. November) testen. Der "Weihnachtmarkt im Sofitel Munich Bayerpost" ist an den ersten drei Adventswochenenden jeweils von Freitag bis Sonntag von 14 bis 20 Uhr geöffnet.

Lesen Sie auch: Der neue Wiesn-Trend? Immer mehr bestellen "saures Radler"

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren