Tunnel im Englischen Garten: Entscheidung fällt im Sommer

Nachdem der Freistaat auch schriftlich die Unterstützung beim Tunnel durch den Englischen Garten zugesagt hat, drückt Oberbürgermeister Reiter aufs Gas.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

München - Oberbürgermeister Dieter Reiter drückt aufs Tempo beim Tunnel durch den Englischen Garten.

Erst vor wenigen Tagen hat der Freistaat, in Person von Finanzminister Markus Söder, auch schriftlich bestätigt, dass der Freistaat den Bau des Tunnels durch den Englischen Garten unterstützt. Rund 35 Millionen werden aus der Staatskasse zum 125 Millionen Euro teuren Projekt beigesteuert.

Verzögern sich andere Porjekte?

Reiters Sprecherin bestätigte der SZ, dass der Oberbürgermeister das Planungsreferat gebeten habe, noch vor der Sommerpause 2017 einen Baubeschluss zur Abstimmung vorzulegen. Durch die schnelle Umsetzung des Tunnels am Englischen Garten könnte sich der geplante Tunnel-Bau an der Landshuter Allee verzögern.

Englischer Garten: Die frohe Tunnelbotschaft

"Das werden die Verkehrsplaner prüfen", erklärte Reiter der SZ und verwies auf zahlreiche Großprojekte in den nächsten Jahren, wie die zweite Stammstrecke und den Umbau des U-Bahnhofs Sendlinger Tor. Um den Bürger nicht zu stark zu belasten, könne man nicht alles parallel bauen, so der Oberbürgermeister.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren