Tritte ins Gesicht: Polizei sucht diesen S-Bahn-Schläger

Vor einiger Zeit kam es zu einem brutalen Vorfall in der S7 Richtung Wolfratshausen. Ein unbekannter Mann sprach erst einen jungen Studenten an, plötzlich trat er ihm ins Gesicht. Jetzt fahndet die Polizei nach ihm.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Vor einiger Zeit kam es zu einem brutalen Vorfall in der S7 Richtung Wolfratshausen. Ein unbekannter Mann sprach erst einen jungen Studenten an, plötzlich trat er ihm ins Gesicht. Jetzt fahndet die Polizei nach ihm.

München - Der Mann stieg an der Haltestellte "Harras" zu und sprach den 21-jährigen Studenten an. Dann rastete der Unbekannte aus - ohne jeden erkennbaren Grund trat er dem jungen Mann ins Gesicht. Die Überwachungskameras der S-Bahn filmten die brutale Tat. Nach den Tritten flüchtete der Mann eine Haltestelle später (Mittersendling).

 

Täterbeschreibung

 

Anhand der Videoaufzeichnungen schätz die Polizei den Schläger auf ca. 25 Jahre. Er ist zwischen 1,90 m und 1,95 m groß und wiegt rund 95 Kilo. Der Mann mit kurzen dunkelblonden Haaren hatte zum Tatzeitpunkt einen Dreitagebart, weiter trug er eine Jeans, eine schwarze Kapuzenjacke mit weißer Aufschrift,eine schwarze Kappe, sowie schwarze Sportschuhe. Aussagen des Opfers zufolge sprach der Täter Englisch mit "osteuropäischem Akzent."

Lesen Sie hier: Ätzende Lauge in der S-Bahn - Frau stellt sich!

Nun fahndet die Polizei anhand der Videoaufzeichnungen öffentlich nach dem Täter. Zeugen, die Hinweise zum Täter haben sollen sich unter der Telefonnummer 089/515 550 111 melden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren