Täter gesucht: Mehrere Einbrüche in und um München

Am Wochenende wird eine Häufung von Einbrüchen oder versuchten Einbrüchen gemeldet. Nur in einem Fall werden die Täter auf frischer Tat erwischt.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Meist versuchten die Täter, die Eingangs- oder Balkontüren aufzuhebeln oder einzuschlagen. (Symbolbild)
Meist versuchten die Täter, die Eingangs- oder Balkontüren aufzuhebeln oder einzuschlagen. (Symbolbild) © Claus Zettl

München - Am Wochenende sind in München und im Münchner Umland nach Polizeiangaben etliche Einbrecher unterwegs gewesen. Ein Fall konnte bereits aufgeklärt werden. Die Polizei macht keine Angaben, ob und welche der anderen Delikte möglicherweise in einem Zusammenhang stehen.

In einem Einfamilienhaus in Ludwigsfeld südlich des Allacher Forstes brachen am Donnerstagnachmittag gegen 16.30 Uhr Unbekannte die Eingangstür auf. Sie flohen mit Schmuck und Elektrogeräten im Wert von einigen Hundert Euro.

In Haar stiegen bislang unbekannte Täter nur wenige Stunden später - in der Zeit von Donnerstag, 18 Uhr, bis Freitagmorgen gegen sieben - durch eine eingeschlagene Glas-Eingangstür in ein Bürogebäude ein. Sie hebelten mehrere Zwischentüren und Rollcontainer im Erdgeschoss und ersten Obergeschoss auf. Die Täter fanden nur einen geringen Barbetrag; der Sachschaden an den Türen und innerhalb der Büroräume beträgt allerdings mehrere Tausend Euro. 

Lesen Sie auch

Einbrecher machen Harlaching unsicher

Zwei Wohnungseinbrüche in Harlaching scheiterten im etwa selben Zeitfenster: Am Freitagabend bemerkten Anwohner Einbruchsspuren an ihrer Haustür und alarmierten die Polizei. Ersten Ermittlungen zufolge versuchten Unbekannte zwischen Donnerstagmittag um 12 Uhr und Freitagabend gegen 17.35 Uhr, die Tür aufzustemmen. Als dies nicht gelang, ließen sie von dem Haus ab.

Lesen Sie auch

26-Jähriger erwischt Einbrecher auf seinem Balkon

Am Freitag gegen 18.10 Uhr rief ein 26-jähriger Münchner die Polizei, als er auf seinem Balkon einen Mann bemerkte, der versuchte, die Balkontür aufzuhebeln. Den Unbekannten beschrieb er als männlich und von südländischer Erscheinung, 30 bis 40 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß. Er trug eine beige Jacke und führte einen länglichen Gegenstand mit sich. Bei seiner Entdeckung sprang der mutmaßliche Einbrecher vom Balkon und flüchtete in Richtung Säbener Straße. Eine Umgebungsfahndung durch fünf Polizeistreifen bleib ohne Erfolg - und auch dieser Täter bislang verschwunden.

Eine Festnahme gelang der Polizei dann am Sonntag gegen ein Uhr morgens, ebenfalls in Harlaching: Der Sicherheitsdienst einer Baustelle in der Naupliastraße meldete einen versuchten Einbruch. Zivilkräfte der Polizei stellten zwei Münchner - einen 45-Jährigen und einen 47-Jährigern - noch vor Ort und nahmen sie auf frischer Tat fest. Die beiden hatten versucht, Werkzeuge und abgestelltes Material zu stehlen. Die Münchner Kriminalpolizei ermittelt nun. 


Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Tel. 089 2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen - besonders in diesen Gebieten:

Ludwigsfeld: Ludwigsfeldstraße , Allacher Forst

Haar: Gronsdorfer Straße, Keferloherstraße, Blumenstraße, Kiebitzweg, Münchner Straße

Harlaching: 
Fall 1: Gründwalder Straße, Mailänder Straße, Schönchenstraße, Lorenzonistraße, Seybothstraße 
Fall 2: Fromundstraße, Gufidauner Straße, Landfriedstraße, Bad-Wiessee-Straße, U-Bahnhof St.-Quirin-Platz, Säbener Straße und Wettersteinplatz

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare