Surfer retten Bewusstlosen (64) aus Eisbach

Bei einem Badeunfall im Eisbach erwies sich eine Gruppe Surfer als wahre Helden: Sie zogen einen 64-Jährigen aus dem Wasser und retteten ihm vermutlich so das Leben.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein 65-Jähriger wurde von Surfern am Eisbach aus dem Wasser gezogen. (Symbolbild)
Thomas Gaulke Ein 65-Jähriger wurde von Surfern am Eisbach aus dem Wasser gezogen. (Symbolbild)

München - Am Donnerstagnachmittag haben Eisbach-Surfer einem 64-Jährigen Schwimmer das Leben gerettet. Gegen 17.10 Uhr bemerkten Passanten und andere Badende, dass der Mann bewusstlos im Wasser trieb.

Schnell wurde der Rettungsdienst gerufen, doch als dieser ankam, war die Gefahr bereits gebannt. Geistesgegenwärtig hatten die Surfer den Senior nämlich bereits aus dem Wasser gezogen.

Lesen Sie auch: Urlaub verpasst: Staat muss Unschuldigem (23) Kosten erstatten

Der 64-Jährige kam daraufhin in ein Krankenhaus, wo er aber kurze Zeit wieder zu Bewusstsein kam. Die Feuerwehr war mit einem Löschzug und Wasserrtungseinheiten mit circa 30 Leuten angerückt. Auch die Polizei war vor Ort.

Der Verunglückte hatte sich offenbar bei dem heißen Wetter eine Abkühlung gönnen wollen und war von einem Bachübergang im Englischen Garten ins kühle Nass gesprungen. Warum der Mann anschließend plötzlich das Bewusstsein verlor, ist noch völlig unklar.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren