Streit um Flughafen-Startbahn: Grüne fordern klares Bekenntnis der SPD

Im Streit um eine dritte Startbahn am Münchner Franz-Joseph-Strauß-Flughafen drängt die Stadtratsfraktion der Grünen - Rosa Liste auf eine Stellungnahme der SPD.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Braucht der Münchner Flughafen eine dritte Startbahn? Der Streit um eine weitere Piste geht bereits in die nächste Runde.
Flughafen München Braucht der Münchner Flughafen eine dritte Startbahn? Der Streit um eine weitere Piste geht bereits in die nächste Runde.

München - In einer Anfrage will die Fraktion von Oberbürgermeister Dieter Reiter wissen, ob er noch zum "Willen der Bevölkerung, die der dritten Startbahn im Bürgerentscheid von 2012 eine klare Absage erteilt" habe, stehe. Oder ob er plant, den Stadtrat mit einem Ratsbegehren zum dem Thema zu befassen. Dies könnte einen erneuten Bürgerentscheid zur Folge haben.

Die Münchner CSU hatte kürzlich dazu aufgefordert, nachdem sich Ministerpräsident Horst Seehofer erstmals öffentlich für die dritte Startbahn ausgesprochen hatte. Dafür bräuchte sie allerdings die Zustimmung der SPD. Die kleinen Stadtratsfraktionen sehen das Thema gespalten.

So sagt etwa die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen - Rosa Liste, Katrin Habenschaden: "Ohne erkennbare Veränderungen der allgemeinen Situation am Flughafen versucht der Ministerpräsident nun auf einmal den Bau mit aller Macht durchzudrücken. Noch vor einem Jahr hat Seehofer sich intensiv mit den Gegnern des Projekts ausgetauscht und anschließend entschieden, dieses Thema erst mal nicht weiter zu verfolgen." Für die Grünen sei klar: "München braucht keine dritte Startbahn. Nicht jetzt und auch nicht in Zukunft."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren