Startbahn-Urteil: So reagieren Gegner und Befürworter

Mit Buhrufen und dem Absingen der Bayernhymne haben die 300 im Saal anwesenden Startbahngegner den Richterspruch quittiert. Rein rechtlich darf die dritte Startbahn am Flughafen München gebaut werden. Die Reaktionen
| az/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Auf dem Schild steht geschrieben, dass die Richter im Saal keine Regenschirme und Getränke zulassen. Die Gegner haben darauf ihrem Ärger über das Urteil mit einem Edding Luft gemacht.
Gregor Feindt 16 Auf dem Schild steht geschrieben, dass die Richter im Saal keine Regenschirme und Getränke zulassen. Die Gegner haben darauf ihrem Ärger über das Urteil mit einem Edding Luft gemacht.
Vor Beginn der Urteilsverkündung. Langsam füllt sich der Gerichtssaal.
Gregor Feindt 16 Vor Beginn der Urteilsverkündung. Langsam füllt sich der Gerichtssaal.
Während im Gericht das Urteil verkündet wird, demonstrieren die Startbahn-Gegner vor dem Gebäude mit Plakaten, Trillerpfeifen und Sprechchören weiter.
Gregor Feindt 16 Während im Gericht das Urteil verkündet wird, demonstrieren die Startbahn-Gegner vor dem Gebäude mit Plakaten, Trillerpfeifen und Sprechchören weiter.
Während im Gericht das Urteil verkündet wird, demonstrieren die Startbahn-Gegner vor dem Gebäude mit Plakaten, Trillerpfeifen und Sprechchören weiter.
Gregor Feindt 16 Während im Gericht das Urteil verkündet wird, demonstrieren die Startbahn-Gegner vor dem Gebäude mit Plakaten, Trillerpfeifen und Sprechchören weiter.
Während im Gericht das Urteil verkündet wird, demonstrieren die Startbahn-Gegner vor dem Gebäude mit Plakaten, Trillerpfeifen und Sprechchören weiter.
Gregor Feindt 16 Während im Gericht das Urteil verkündet wird, demonstrieren die Startbahn-Gegner vor dem Gebäude mit Plakaten, Trillerpfeifen und Sprechchören weiter.
Die Startbahn-Gegner sitzen mit schwarzen "Nein"-T-Shirts im Gericht und warten auf die Urteilsverkündung zur dritten Piste am Flughafen München.
Gregor Feindt 16 Die Startbahn-Gegner sitzen mit schwarzen "Nein"-T-Shirts im Gericht und warten auf die Urteilsverkündung zur dritten Piste am Flughafen München.
Die Richter verkünden das Urteil: Die dritte Startbahn im Erdinger Moos darf gebaut werden.
Gregor Feindt 16 Die Richter verkünden das Urteil: Die dritte Startbahn im Erdinger Moos darf gebaut werden.
Tobias Eschenbacher und Eike Schönefelder, Anwalt der Gegner, im Gespräch mit Flughafenchef Michael Kerkloh.
Gregor Feindt 16 Tobias Eschenbacher und Eike Schönefelder, Anwalt der Gegner, im Gespräch mit Flughafenchef Michael Kerkloh.
Der Raum, in dem das Urteil zur dritten Piste verkündet wird, ist am Mittwoch überfüllt. Die Bilder.
Gregor Feindt 16 Der Raum, in dem das Urteil zur dritten Piste verkündet wird, ist am Mittwoch überfüllt. Die Bilder.
Flughafenchef Michael Kerkloh bei der Urteilsverkündung zur dritten Startbahn am Mittwoch.
Gregor Feindt 16 Flughafenchef Michael Kerkloh bei der Urteilsverkündung zur dritten Startbahn am Mittwoch.
Tobias Eschenbacher und Hartmut Binner bei der Urteilsverkündung zur dritten Startbahn.
Gregor Feindt 16 Tobias Eschenbacher und Hartmut Binner bei der Urteilsverkündung zur dritten Startbahn.
Vor dem Gerichtsgebäude demonstrieren die Startbahn-Gegner bis zuletzt.
Gregor Feindt 16 Vor dem Gerichtsgebäude demonstrieren die Startbahn-Gegner bis zuletzt.
Korbinian Sgoff demonstriert mit anderen Startbahn-Gegnern gegen die dritte Piste im Erdinger Moos.
Gregor Feindt 16 Korbinian Sgoff demonstriert mit anderen Startbahn-Gegnern gegen die dritte Piste im Erdinger Moos.
Franz Streitberger hält ein Plakat gegen den Flughafen-Ausbau.
Gregor Feindt 16 Franz Streitberger hält ein Plakat gegen den Flughafen-Ausbau.
Die Richter verkünden das Urteil: Die dritte Startbahn im Erdinger Moos darf gebaut werden.
Gregor Feindt 16 Die Richter verkünden das Urteil: Die dritte Startbahn im Erdinger Moos darf gebaut werden.
Nach der Landung ging es für einen Touristen aus Österreich ab in die JVA Stadelheim
dpa 16 Nach der Landung ging es für einen Touristen aus Österreich ab in die JVA Stadelheim

Mit Buhrufen und dem Absingen der Bayernhymne haben die 300 im Saal anwesenden Startbahngegner den Richterspruch quittiert. Rein rechtlich darf die dritte Startbahn am Flughafen München gebaut werden. Die Reaktionen.

München - Die deutsche Luftverkehrswirtschaft hat sich nach dem Urteil zum Bau einer dritten Startbahn am Münchner Flughafen erfreut gezeigt, die Gegner haben sich nach der Entscheidung des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofes (VGH) entsetzt gezeigt. Die Reaktionen im Detail:

Das sagt der Flughafenverband

„Wenn Deutschland in der Liga der großen Flughäfen weltweit weiter eine Rolle spielen will, brauchen wir dafür ausreichende Kapazitäten. Die dritte Bahn am Münchner Airport ist eine der zentralen Ausbaumaßnahmen für den Luftverkehrsstandort Deutschland“, sagte der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Luftverkehrswirtschaft, Klaus-Peter Siegloch, am Mittwoch.

Auch Flughafen-Chef Michael Kerkloh zeigte sich erleichtert: „Wir haben jetzt die Chance, den Flughafen München als leistungsstarkes internationales Luftverkehrsdrehkreuz weiterzuentwickeln.“ Das Projekt liegt nach einem Bürgerentscheid allerdings auf Eis.

Das sagen die Startbahngegner

Der Spruch der Richter zerstört unter anderem das 1224 Jahre alte Dorf Attaching und damit die Heimat von knapp 1000 Menschen", hieß es am Mittwoch in einer Mitteilung der Bürgerinitiative in dem Ort. Die Bürger könnten das Urteil keinesfalls akzeptieren. „Die Dorfgemeinschaft wird gemeinsam weiter für ihre Zukunft kämpfen“.

Nach dem Urteil am Mittwoch hatten sich im Gericht tumultartige Szenen abgespielt, der Richter ließ angesichts der lautstarken Proteste den Saal räumen.

Im Juni 2012 sprach sich in einem Bürgerentscheid eine Mehrheit der Münchner gegen die dritte Startbahn aus. Die AZ hat damals alle Argumente der Befürworter und Gegner zusammengetragen. Hier zum Nachlesen: Dritte Startbahn - was dafür und was dagegen spricht

 

 

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren