Wollte nicht zahlen: Zeitungsdieb attackiert Kontrolleure

In Obersendling wollte ein Mann nicht für seine Zeitung zahlen. Als Kontrolleure ihn zur Rede stellten, attackierte er die beiden und flüchtete auf seinem Fahrrad.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ein Zeitungsdieb wollte nicht zahlen (Archivbild).
AZ Ein Zeitungsdieb wollte nicht zahlen (Archivbild).

Obersendling - Am Montagmorgen wollte ein Mann an der Bushaltestelle Murnauer Straße eine Zeitung aus dem Verkaufsständer holen, doch er zahlte 68 Cent zu wenig. Als Kontrolleure ihn aufforderten, für eine Zahlkontrolle stehen zu bleiben, weigerte sich der Mann. Einer der Kontrolleure hielt sein Fahrrad am Gepäckträger fest, als der Zeitungsdieb plötzlich um sich schlug.

Mit Händen und Füßen attackierte er die 42- und 53-jährigen Männer und verletzte sie so stark, dass sie einen Arzt aufsuchen mussten. Verständigte Polizeibeamte nahmen den Mann, einen 60-jährigen Münchner, am Tatort fest.

Zeugenaufruf:
Die Münchner Polizei sucht Zeugen, die weiterführende Angaben zu dem Vorfall machen können, insbesondere Personen die zum Tatzeitpunkt an der Bushaltestelle warteten und somit sachdienliche Hinweise geben können. Diese werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 61, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Lesen Sie auch: Fahrer wehrte sich - Sendling: Raubüberfall auf Taxler - Täter flüchtet

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren