Wegen Regenbogenshirt: Gruppe belästigt Trio am Odeonsplatz

Am Wochenende sind zwei junge Frauen und ein Mann von einer Gruppe belästigt und homophob beleidigt worden. Zwei der drei trugen ein T-Shirt mit Regenbogenfarben darauf. Die Polizei ermittelt.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
16  Kommentare Artikel empfehlen
Am Bahnsteig des U-Bahnhofs Odeonsplatz wurde ein Trio von einer Gruppe belästigt. (Archivbild)
Am Bahnsteig des U-Bahnhofs Odeonsplatz wurde ein Trio von einer Gruppe belästigt. (Archivbild) © imago images/STL

Altstadt - In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden zwei junge Frauen und ein Mann an der U-Bahn-Haltestelle Odeonsplatz von einer Gruppe Jugendlicher belästigt und beleidigt - weil die beiden Frauen  T-Shirts mit dem Regenbogen-Logo trugen. Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen.

Wie die Polizei mitteilt, wartete das Trio - eine 19-Jährige und eine 22-Jährige aus München und ein 22-Jähriger aus dem Landkreis München - zwischen Mitternacht und 1 Uhr am Odeonsplatz auf eine U-Bahn. Plötzlich tauchten acht bis neun Personen auf, die sie umzingelten und an einer Flucht hinderten. Die Gruppe äußerte sich homophob und sexistisch, einer der Jugendlichen forderte die beiden Frauen dazu auf, die T-Shirts auszuziehen. Ein weiterer Jugendlicher beleidigte den jungen Mann und fasste ihm ans Gesäß.

Übergriff am Odeonsplatz: Trio erstattet Anzeige

Drei Tage nach dem Vorfall erstatteten die drei Opfer Anzeige bei der Polizei, das Kommissariat 44 für politisch motivierte Kriminalität hat die Ermittlungen wegen des Verdachts einer Volksverhetzung, sexuellen Belästigung, Bedrohung und Beleidigung aufgenommen. 

Die Tatverdächtigen konnten bislang noch nicht gefunden werden, weshalb die Polizei nun Zeugen sucht. 

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Polizei sucht Zeugen

Personenbeschreibung der Tatverdächtigen: 
Bei ihnen handelte es sich um acht bis neun Personen zwischen 15 und 20 Jahren. Sie hatten ein südosteuropäisches Erscheinungsbild, sprachen Deutsch und untereinander auch in einer ausländischen Sprache. 


Zeugenaufruf: Wer hat im angegebenen Zeitraum im Bereich des U-Bahnhofs Odeonsplatz auf dem Bahnsteig Wahrnehmungen gemacht, die in Zusammenhang mit dem Vorfall stehen könnten? Sachdienliche Hinweise bitte an das Polizeipräsidium München, Kommissariat 44, unter der Telefonnummer 089/29100 oder jede andere Polizeidienststelle.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 16  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
16 Kommentare
Artikel kommentieren