Wegen Gucci-Tasche: Brutaler Überfall bei der Theresienwiese

Überfall in München: Von hinten schlugen die beiden Unbekannten einen jungen Mann zu Boden - und raubten ihm seine Tasche.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 – Artikel empfehlen
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. (Symbolbild)
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. (Symbolbild) © Carsten Rehder/dpa/Illustration

Maxvorstadt - Wegen einer Luxustasche ist am Samstag ein junger Mann nahe der Theresienwiese Opfer eines brutalen Angriffs geworden: Der 20-Jährige ging gegen 21.40 Uhr auf der Ludwigstraße entlang, als er in Höhe der Theresienstraße von zwei Männern von hinten niedergeschlagen wurde.

Lesen Sie auch

Tritte und Schläge gegen 20-Jährigen

Sie traten und schlugen auf den Liegenden ein, rissen ihm schließlich eine gelbe Umhängetasche der Marke Gucci weg und flüchteten in Richtung Rheinbergstraße.

Der 20-Jährige wurde verletzt vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Die Fahndung nach den Tätern blieb bislang erfolglos. 


Täterbeschreibung der Polizei:

Täter 1: Männlich, ca. 175 cm, südländisches Erscheinungsbild, dunkler Vollbart; trug eine Kappe, führte eine Reisetasche mit sich.

Täter 2: Männlich, ca. 165 cm, südländisches Erscheinungsbild, korpulent; trug eine Mütze der Marke Gucci.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1 – Artikel empfehlen