Während IAA-Einsatz: Polizei nimmt Grapscher fest

Die Polizei hat am vergangenen Sonntag einen Mann festgenommen, der einem 20-Jährigen ans Gefäß fasste und dabei onanierte. Die Beamten waren im Rahmen der IAA im Einsatz.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Der U-Bahnhof Kolumbusplatz. Hier hat sich der Vorfall ereignet. (Archivbild)
Der U-Bahnhof Kolumbusplatz. Hier hat sich der Vorfall ereignet. (Archivbild) © Daniel von Loeper

München - Am vergangenen Sonntagabend hat ein 20-Jähriger aus dem Landkreis München eine Einsatzeinheit der Bereitschaftspolizei angesprochen, die gerade noch im Rahmen der IAA im Einsatz war.

Der junge Mann sagte den Beamten, dass er soeben am U-Bahnhof Kolumbusplatz von einem zunächst Unbekannten am Gesäß begrapscht wurde. Dabei onanierte er auch.

Wegen der abgegebenen Beschreibung konnte die Polizei den Tatverdächtigen, einen 39-Jährigen, noch in der Nähe des Tatorts festnehmen. Er wurde wegen sexueller Belästigung und einer exhibitionistischen Handlung angezeigt. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren