Von Laserpointer geblendet: Polizistin am Auge verletzt

Die Beamtin war mit einem Kollegen auf Streifenfahrt, als sie von einem Laserpointer im Gesicht getroffen wurde. Sie musste in einer Augenklinik behandelt werden.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
18  Kommentare Artikel empfehlen
Der Laserpointer traf die Polizistin an den Augen. (Symbolbild)
Der Laserpointer traf die Polizistin an den Augen. (Symbolbild) © imago/teutopress

Untermenzing - Die 20-jährige Polizistin war mit einem 30 Jahre alten Kollegen am Montagabend auf der Von-Kahr-Straße stadtauswärts unterwegs. An der Kreuzung zur Willi-Wien-Straße traf die junge Beamtin dann der Laserpointer im Gesicht.

Polizistin von Laserpointer am Auge verletzt

Auch ihr Kollege konnte das grelle Licht im Streifenwagen wahrnehmen, wurde aber selbst nicht direkt geblendet. Die 20-Jährige hingegen wurde durch den Laserpointer am Auge verletzt und musste in einer Augenklinik behandelt werden.

Lesen Sie auch

Die Polizisten forderten umgehend Kollegen zur Fahndung nach dem Bediener des Laserpointers an, diese blieb aber ohne Erfolg. Jetzt ermittelt die Polizei unter anderem wegen eines gefährlichen Eingriffs 
in den Straßenverkehr und gefährlicher Körperverletzung – und hofft auf Zeugenhinweise.


Zeugenaufruf: Wer hat im angegebenen Zeitraum im Bereich der Von-Kahr-Straße/Willi-Wien-Straße Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten? Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 18  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
18 Kommentare
Artikel kommentieren