Vom Winde verweht: Feuerwehr muss wegen Grünpflanzen ausrücken

Am Montag hat sich die Begrünung einer Fassade im Sturm gelost und dadurch teilweise die Holzstraße blockiert. Die Feuerwehr rückte an.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen Teilen
Die Münchner Feuerwehr musste die Begrünung zurechtstutzen.
Die Münchner Feuerwehr musste die Begrünung zurechtstutzen. © Berufsfeuerwehr München

Isarvorstadt - Der stürmische Montag hat in München seine Spuren hinterlassen – auch im Glockenbachviertel. Die Münchner Feuerwehr musste in die Holzstraße ausrücken. Dort hatte sich eine Hausbegrünung von der Fassade gelöst.

Nach Angaben der Feuerwehr wurden Kletterpflanzen durch den Sturm auf die Straße geweht. Ein Löschhilfefahrzeug musste die Bepflanzung stutzen, damit der Verkehr nicht gefährdet wird.

Lesen Sie auch

Nach rund 45 Minuten war der Einsatz der Feuerwehr nach eigenen Angaben beendet. In der Holzstraße war alles wieder im grünen Bereich.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren