Stadtspaziergang durchs Dreimühlenviertel: Unterwegs am Westermühlbach

Quietschbunte Graffiti und viel alte Bausubstanz: Der Stadtspaziergänger unterwegs am Westermühlbach.
| Sigi Müller
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Unten Idylle in der Isartalstraße am Westermühlbach, oben tobt der Verkehr auf der Kapuzinerstraße.
Sigi Müller 9 Unten Idylle in der Isartalstraße am Westermühlbach, oben tobt der Verkehr auf der Kapuzinerstraße.
Der 1908 gestiftete Roecklbrunnen am gleichnamigen Platz (seit 1915).
Sigi Müller 9 Der 1908 gestiftete Roecklbrunnen am gleichnamigen Platz (seit 1915).
Gegründet 1839: Der Name Roeckl steht seit jeder für edle Handschuhe.
Sigi Müller 9 Gegründet 1839: Der Name Roeckl steht seit jeder für edle Handschuhe.
Seit 1859: das Seniorenheim Kreszentia-Stift in der Isartalstraße.
Sigi Müller 9 Seit 1859: das Seniorenheim Kreszentia-Stift in der Isartalstraße.
Hier beginnt die Isartalstraße: links vom Kapuzinerkloster St. Anton.
Sigi Müller 9 Hier beginnt die Isartalstraße: links vom Kapuzinerkloster St. Anton.
Kunst am Bau? Ein modern gestalteter Spielplatz!
Sigi Müller 9 Kunst am Bau? Ein modern gestalteter Spielplatz!
Neben der Isartalstraße plätschert der Westermühlbach.
Sigi Müller 9 Neben der Isartalstraße plätschert der Westermühlbach.
Viel alte Bausubstanz hat sich in der Isartalstraße erhalten.
Sigi Müller 9 Viel alte Bausubstanz hat sich in der Isartalstraße erhalten.
Hier endet die Isartalstraße - am Isarwerk 3 an der Isar.
Sigi Müller 9 Hier endet die Isartalstraße - am Isarwerk 3 an der Isar.

Isarvorstadt - Geht man von der Kapuzinerstraße Richtung Innenstadt, geht es links in die Isartalstraße. Zur Rechten des Kreszentia-Wohnstifts, vor dem jeden Freitag von der Münchner Tafel, Lebensmittel an Bedürftige verteilt werden. Zur Linken der kleine Park entlang des Westermühlbachs, der dann in einer quietschbunten, mit Graffities überzogenen Unterführung, unter der Kapuzinerstraße durchführt.

Hier beginnt die Isartalstraße: links vom Kapuzinerkloster St. Anton.
Hier beginnt die Isartalstraße: links vom Kapuzinerkloster St. Anton. © Sigi Müller

Am Bach stehen Bänke, Frühlingsblumen blühen - ein guter Platz zum Ausruhen. Blickt man von der Fußgängerbrücke den Bach hoch, hat man das Gefühl, man schaut auf eine moderne Version von Venedig. Neue Gebäude spiegeln sich im Wasser. Oben an der Isartalstraße ein großer, sehr modern gestalteter Kinderspielplatz. Ein Stück weiter teilt sich die Straße. Links die Isartal-, rechts die Dreimühlenstraße.

Neben der Isartalstraße plätschert der Westermühlbach.
Neben der Isartalstraße plätschert der Westermühlbach. © Sigi Müller

Vorbei am Roecklplatz, mit dem schönen alten Brunnen. Auf der anderen Straßenseite stand mal die Handschuhfabrik Roeckl. Bald tauchen der Isarkanal und ein Wasserschlösschen, das Laufwasserkraftwerk der Stadtwerke München, auf. Ein Stück weiter, Richtung Heizkraftwerk Süd, dessen hohe Schornsteine man durch die Bäume sieht, geht eine schöne Fußgängerbrücke über den Kanal. Dichtes Grün umschließt den Kanal und man kommt auf der anderen Seite bald an die Isar. Zurück auf der Straße, geht's noch unter der Eisenbahnbrücke hindurch und an den Großmarkthallen endet dann die Isartalstraße. Schön zum Spazierengehen, eine interessante Gegend. Einige Straßen kreuzen die Isartalstraße und man ist ständig versucht abzuschweifen und darin zu verschwinden. Genügend Potenzial für mehrere Spaziergänge.

In diesem Sinne eine schöne Woche

Ihr Sigi Müller

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren