Vierjähriger läuft vors Auto: Situation eskaliert komplett

Am Montag ist ein vierjähriger Bub auf die Straße gelaufen, ohne auf den Verkehr zu achten. Ein Autofahrerin konnte gerade noch rechtzeitig bremsen, um Schlimmers zu verhindern. Danach eskalierte die Situation – die Mutter des Jungen sah die Schuld bei der Autofahrerin.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Bub lief auf die Straße und wurde von einem Auto angefahren. (Symbolbild)
dpa Der Bub lief auf die Straße und wurde von einem Auto angefahren. (Symbolbild)

Ludwigsvorstadt - Am Montagabend lief ein vier Jahre alter Junge auf die Senefelder Straße, ohne auf den Verkehr zu achten. Weil er plötzlich zwischen mehreren parkenden Autos plötzlich auf die Fahrbahn lief, war er erst sehr spät zu sehen. Trotzdem konnte eine 42-jährige Autofahrerin noch so stark bremsen, dass ein Zusammenstoß vermieden werden konnte. Wie die Polizei berichtet, fuhr sie jedoch mit einem der Vorderreifen über den Fuß des Jungen.

Danach eskalierte die Situation allerdings – laut Polizei kam es am Auto zu einer "Zusammenrottung von Bulgaren", es soll sich um rund 30 Personen gehandelt haben. Die Männer und Frauen, darunter auch die Mutter des Buben, schlugen mit der Hand auf das Auto ein. Auch die Autofahrerin wurde aus ihrem Fahrzeug gezogen. Sie sahen die Schuld am Unfall klar bei der 42-Jährigen.

Die alarmierte Polizei konnte eine weitere Eskalation verhindern. Der Vierjährige kam ins Krankenhaus, wo lediglich leichte Verletzungen feststellt wurden. Das Auto blieb durch den Unfall unbeschädigt.

Lesen Sie auch: Drei Betrunkene bauen Unfall mit geklautem Radl

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren