Verkehrsunfall im Glockenbachviertel: Auto wählt per eCall den Notruf

Im Glockenbachviertel ist es am Sonntag zu einem Unfall mit zwei Autos gekommen. Die Beteiligten wurden leicht verletzt, eins der Fahrzeuge alarmierte per eCall selbst den Notruf.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
7  Kommentare Artikel empfehlen
Die Münchner Berufsfeuerwehr leuchtete die Einsatzstelle für die Unfallaufnahme der Polizei aus.
Die Münchner Berufsfeuerwehr leuchtete die Einsatzstelle für die Unfallaufnahme der Polizei aus. © Berufsfeuerwehr München

Isarvorstadt - Am Sonntagabend sind zwei Fahrzeuge auf der Müllerstraße zusammengekracht, an der Kreuzung mit der Papa-Schmid-Straße ist es zur Kollision gekommen. Eins der betroffenen Fahrzeuge hat den Unfall automatisch mit dem eCall-System gemeldet. 

Lesen Sie auch

Kreuzung für 45 Minuten komplett gesperrt

Wie die Feuerwehr berichtet, kollidierten die zwei Autos gegen 18 Uhr. Der Zusammenprall löste bei einem der Fahrzeuge das automatische eCall-System aus und verständigte die Einsatzkräfte. Keiner der Beteiligten musste in ein Krankenhaus transportiert werden.

Während der Unfallaufnahme und der Beseitigung der verstreuten Fahrzeugteile, war der Kreuzungsbereich für rund 45 Minuten komplett gesperrt. Der Sachschaden konnte bislang nicht beziffert werden. Die Ermittlung zur Ursache wurde vom zuständigen Unfallkommando der Polizei aufgenommen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 7  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
7 Kommentare
Artikel kommentieren