Unterirdischer Polizeieinsatz wegen Ehering

Glück im Unglück: Einem 25-Jährigen fällt in Obersendling sein Ehering vom Finger und rollt in einen Gully - ein Polizist hilft mit einer Kletterpartie in den Untergrund.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Retter in der Not: Der Polizist kletterte in den Gully-Schacht um den verlorenen Ehering zu "retten".
Polizei München 2 Retter in der Not: Der Polizist kletterte in den Gully-Schacht um den verlorenen Ehering zu "retten".
Retter in der Not: Der Polizist kletterte in den Gully-Schacht um den verlorenen Ehering zu "retten".
Polizei München 2 Retter in der Not: Der Polizist kletterte in den Gully-Schacht um den verlorenen Ehering zu "retten".

Obersendling - Der 25-jährige Münchner war gerade auf der Gmunderstraße unterwegs, als ihm der Ehering auf den Boden fiel und in einen Gullydeckel fiel. Der junge Mann, der seit zwei Jahren verheiratet ist, bat telefonisch die Polizei um Hilfe.

Ein 23-jähriger Polizist, der mit einer Streife aus Forstenried nach Obersendling gefahren war, entschloss sich in den Schacht zu klettern, um dem jungen Ehemann zu helfen. Nachdem der Gullydeckel abgehoben wurde, stieg er hinunter und fand den Ring sofort.

Lesen Sie hier: AC/DC-Konzert: Polizei hilft bei Heiratsantrag!

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren