Unfall auf der A99 bei Ludwigsfeld: Person aus Kleinlaster befreit

Die A99 Richtung Lindau ist aktuell komplett gesperrt. Ein Mann ist dort nach einem Unfall in einem Kleinlaster eingeklemmt, die Feuerwehr ist vor Ort.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der zerstörte Kleintransporter auf der A99.
Berufsfeuerwehr München Der zerstörte Kleintransporter auf der A99.

Feldmoching - Am frühen Donnerstagnachmittag ist es zu einem Unfall auf der A99 zwischen Feldmoching und Ludwigsfeld gekommen.

Laut Feuerwehr hatte ein Kleintransporter ein Stauende übersehen und ist dort einem vor ihm stehenden Lkw aufgefahren. Dabei wurde der Fahrer des Transporters in seinem Wagen eingeklemmt. Ein zufällig nachfolgendes Schwertransportbegleitfahrzeug sicherte die Unfallstelle mit Warntafeln nach hinten ab.

Die Feuerwehr befreite den Mann mit Spezialwerkzeug aus dem Fahrerhaus. Anschließend wurde er mit einem Rettungshubschrauber in eine Münchner Klinik geflogen.

A99 Richtung Lindau gesperrt

Aufgrund der Rettungsmaßnahmen musste die Autobahn in Fahrtrichtung Lindau zwischenzeitlich komplett gesperrt werden, Richtung Salzburg war die A99 für rund eineinhalb Stunden nur einspurig befahrbar.

Lesen Sie auch: Erst Weg blockiert, dann angefahren - Taxler attackiert Sanitäter

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren