Über Gleise gefahren: Mann (50) von Tram erfasst

Offenbar ohne die Trambahn zu bemerken, wollte der Münchner mit seinem Rad die Geiselgasteigstraße überqueren.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
8  Kommentare Empfehlungen

Harlaching - Schwerer Unfall kurz vor Grünwald: Ein 50-jähriger Radfahrer ist am Donnerstag in der Geiselgasteigstraße von einer Trambahn erfasst und schwer verletzt worden.

Wie die Polizei berichtet,  fuhr der Münchner auf die Überquerungshilfe der Straßenbahngleise, ohne die in seiner Fahrtrichtung von links kommende Straßenbahn zu bemerken. Der 53-jährige Trambahnfahrer leitete sofort eine Gefahrenbremsung ein, konnte aber eine Kollision nicht mehr vermeiden.

Münchner von Tram erfasst - schwer verletzt

Der 50-Jährige wurde von der linken Frontseite der Tram erfasst und von dort aus auf die gegenüberliegenden Straßenbahngleise geschleudert. Der Radfahrer wurde durch den Unfall schwer verletzt und in der Klinik in ein künstliches Koma versetzt.

Lesen Sie auch

Alle Insassen der Straßenbahn blieben unverletzt. "Dem 53-jährigen Straßenbahnfahrer ist kein Fehlverhalten vorzuwerfen", teilt die Polizei mit. Die Münchner Verkehrspolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Hinweise auf Alkohol wurden nicht gefunden, ob der Radfahrer Kopfhörer trug, ist noch nicht klar.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 8  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
8 Kommentare
Artikel kommentieren