U-Bahnhof Josephsplatz wegen Trafobrand gesperrt

Nach einem technischen Defekt brennt es am Dienstag im Bereich der U-Bahn-Gleise: Der Bahnhof Josephsplatz wird komplett geräumt und der Fahrbetrieb eingestellt.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Nach etwa 30 Minuten konnten die U-Bahnen wieder fahren.
Nach etwa 30 Minuten konnten die U-Bahnen wieder fahren. © Berufsfeuerwehr München

Maxvorstadt - Am Dienstagmittag hat es im Gleisbereich der Münchner U-Bahn gebrannt.

Mitarbeiter der Leitstelle der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG)  hatten einen technischen Defekt an ihrer Anlage bemerkt und umgehend die Feuerwehr informiert.

Die Einsatzkräfte räumten vorsorglich den kompletten Bahnhof und ließen den Fahrbetrieb einstellen, berichtete die Feuerwehr.

Lesen Sie auch

Josephsplatz: Trafo schmort nach Wassereintritt durch

Es habe sich dann herausgestellt, dass Wasser in einen Kondensator einer Trafoanlage eingetreten war. Das Elektrobauteil schmorte durch und verrauchte den Raum.

Mit zwei Hochleistungslüftern entrauchten die Einsatzkräfte die Trafoanlage, so dass ein Monteur das defekte Teil reparieren konnte. Nach einer halben Stunde lief der U-Bahn-Verkehr wieder reibungslos.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren