Techno-Fans feiern unter Autobahnbrücke: 50 Polizeibeamte lösen Party auf!

Unter einer Autobahnbrücke der A99 haben in der Nacht auf Sonntag rund 120 Partywütige lautstark gefeiert. Die Polizei hat die illegale Veranstaltung nach mehrfach gemeldeter Ruhestörung geräumt. Die Party war wohl privat initiiert.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Unter dieser Autobahnbrücke feierten die Techno-Fans.
Screenshot Google Maps Unter dieser Autobahnbrücke feierten die Techno-Fans.

Freimann - Einfach mal unter einer Autobahnbrücke feiern? Keine gute Idee! Wie die Polizei am Sonntagmorgen mitteilt, haben 50 Beamten ab 0.40 Uhr rund 120 Platzverweise verteilt und den Ort mit den Feiernden geräumt.

Party unter Autobahnbrücke der A99 führt zu Polizeieinsatz

Mehrere Anrufe waren zuvor bei der Polizei wegen lauter Musik eingegangen. Anwohner aus Freimann und Ismaning hatten sich in ihrer Nachtruhe gestört gefühlt, doch den Partyort zunächst nicht lokalisieren können. Erst die Beamten machten die rund 120 Personen unter einer Autobahnbrücke der A99 nahe der Isar aus.

Der Polizeieinsatz verlief nicht ohne Zwischenfälle: Ein 20-Jähriger wollte den Platzverweis nicht akzeptieren und beleidigte die Polizisten. Auch seine Personalien wollte er nicht preisgeben, woraufhin er vorübergehend in Gewahrsam genommen wurde. 

Erst nachdem die Veranstalter die Örtlichkeit gereinigt hatten, wurde der Einsatz gegen 4.30 Uhr von der Polizei als beendet erklärt.

Lesen Sie auch: Kachelofen einer Rentnerin explodiert - 30.000 Euro Schaden

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren