Streit eskaliert: Jugendlicher in Neuperlach niedergestochen

Der 17-Jährige war mit einer Gruppe in Streit geraten. Plötzlich wurde er attackiert und erlitt eine Stichwunde an der Leiste.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
9  Kommentare Artikel empfehlen
Die Polizei fahndete mit mehreren Streifen nach dem Täter, dieser konnte aber flüchten (Archivbild).
Die Polizei fahndete mit mehreren Streifen nach dem Täter, dieser konnte aber flüchten (Archivbild). © imago/Alexander Pohl

Neuperlach - Ein 17-jähriger Münchner ist am Samstag am Adenauerring angegriffen und verletzt worden. Der junge Mann erlitt eine mehrere Zentimeter tiefe Stichwunde im Bereich der Leiste und musste in eine Klinik gebracht werden.

Wie die Polizei berichtet, war der 17-Jährige mit einem Freund unterwegs gewesen, als den beiden aus Richtung eines Sportplatzes eine Gruppe Jugendlicher, bestehend aus zehn bis 15 Personen, entgegen kam.

Lesen Sie auch

Aus dieser Gruppe heraus übernahm ein "ca. 15-Jähriger" die Wortführung, er und der 17-Jährige gerieten in Streit. In dessen Verlauf schlug der andere Jugendliche ihm erst ins Gesicht und stach dann mit einem "messerähnlichen Gegenstand" zu, so die Polizei. Danach flüchtete die Gruppe.

Münchner (17) niedergestochen: Täter flüchtet unerkannt

Der Begleiter des 17-Jährigen alarmierte die Polizie, die trotz sofortiger Fahndung mit mehreren Streifen den Täter samt seiner Begleiter nicht auffinden konnte. Der Täter wurde wie folgt beschrieben: Männlich, ca. 15 Jahre alt, ca. 165 bis 169 cm groß; bekleidet mit schwarzem Pullover mit Kapuze, dunkelblauer Steppweste, dunkle Mütze und grauer Jogginghose.


Zeugenaufruf:  Wer hat im angegebenen Zeitraum im Bereich des Adenauerrings, Heinrich-Lübke-Straße, Theodor-Heuss-Platz und Lüdersstraße Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 23, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen
Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 9  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
9 Kommentare
Artikel kommentieren