Straßenrennen mit 140 km/h: Polizei stoppt Raser-Duo auf Mittlerem Ring

Ein BMW- und ein Porsche-Fahrer liefern sich auf dem Mittleren Ring ein Rennen. Die Polizei kann die Raser stoppen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
8  Kommentare Empfehlungen
Ein BMW und ein Porsche lieferten sich auf dem Mittleren Ring ein illegales Straßenrennen. (Symbolbild)
Ein BMW und ein Porsche lieferten sich auf dem Mittleren Ring ein illegales Straßenrennen. (Symbolbild) © Frank Rumpenhorst/dpa

Berg am Laim - Die Münchner Polizei hat am Mittwochabend zwei Raser auf dem Mittleren Ring angehalten. Ein BMW- und ein Porsche-Fahrer lieferten sich ein illegales Rennen – sie sind teilweise mit 140 Sachen unterwegs gewesen. Jetzt sind die Führerscheine weg.

Wie die Polizei berichtet, rasten die beiden Autos gegen 21 Uhr über den Mittleren Ring. Das illegale Rennen begann auf dem Innsbrucker Ring an der Kreuzung zur Bad-Schachener-Straße. Immer wieder hätten der Porsche und der BMW "ohne sichtbare Notwendigkeit" die Fahrstreifen gewechselt, teilt die Polizei mit.

Porsche und BMW rasen über Mittleren Ring

An der Kreuzung zur Schlüsselbergstraße lieferten sich der BMW und der Porsche an einer roten Ampel dann ein Beschleunigungsrennen, bei dem die beiden Raser auf bis zu 140 km/h beschleunigt hätten, so die Polizei. Erlaubt ist an dieser Stelle eigentlich nur Tempo 60.

Lesen Sie auch

Eine Streife der Polizei konnte die Raser im Tunnel des Innsbrucker Rings stoppen. Die Führerscheine des 21-jährigen Münchner BMW-Fahrers sowie die Fahrerlaubnis des 55-jährigen Porsche-Fahrers, ebenfalls aus München, wurden nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft umgehend eingezogen. Auch die beiden Autos wurden beschlagnahmt.

Gegen beide Raser wurde ein Verfahren wegen der Teilnahme an einem verbotenen Kraftfahrzeugrennen eingeleitet. Die weiteren Ermittlungen hat die Münchner Verkehrspolizei übernommen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 8  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
8 Kommentare
Artikel kommentieren