Beim Überholen gestürzt: Münchnerin (33) stirbt bei Motorrad-Crash

Am Mittwoch kommt eine Frau aus München bei einem Motorradunfall bei Egling ums Leben. Die 33-Jährige verunglückt bei einem Überholmanöver tödlich.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
2  Kommentare Artikel empfehlen
Eine 33-jährige Münchnerin ist bei einem Überholmanöver mit ihrem Motorrad tödlich verunglückt. (Symbolbild)
Eine 33-jährige Münchnerin ist bei einem Überholmanöver mit ihrem Motorrad tödlich verunglückt. (Symbolbild) © Andreas Gebert/dpa

Egling – Tödlicher Unfall bei Egling: Eine 33-jährige Münchnerin verunglückt mit ihrem Motorrad tödlich. Die Frau verliert beim Überholen die Kontrolle über ihre Maschine und stürzt.

Wie die Polizei meldet, ereignete sich der Unfall gegen 15.20 Uhr auf der Staatsstraße 2072 in Richtung Egling. Vor dem Ortseingang Egling habe die Motorradfahrerin ein landwirtschaftliches Gespann überholen wollen. Die 33-Jährige habe plötzlich bremsen müssen, da ihr Gegenverkehr entgegenkam. Dabei sei es zum Sturz gekommen.

Münchnerin stirbt bei Motorradunfall

Die Frau verlor die Kontrolle über ihre Kawasaki. Ihr Motorrad kam von der Straße ab, die Münchnerin sei dann unter das Gespann geraten. Für sie kam jede Hilfe zu spät. Die Frau starb noch an der Unfallstelle.

Lesen Sie auch

Die Münchner Staatsanwaltschaft hat ein unfallanalytisches Gutachten zur Klärung der genauen Unfallursache angeordnet. Die Fahrbahn war für die Dauer der polizeilichen Unfallaufnahme bis 20 Uhr gesperrt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 2  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
2 Kommentare
Artikel kommentieren