Stauende übersehen: Schwerer Auffahrunfall auf der A99

Am Ende eines Staus auf der A99 ist der Fahrer eines Kleintransporters in einen vor ihm stehenden Lastwagen gekracht. Der Mann kam schwer verletzt ins Krankenhaus.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
3  Kommentare Artikel empfehlen
Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen war die Autobahn in Richtung Salzburg für etwa eine Stunde gesperrt.
Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen war die Autobahn in Richtung Salzburg für etwa eine Stunde gesperrt. © Berufsfeuerwehr München

Aubing - Folgenschwerer Verkehrsunfall auf der A99: Am Dienstagnachmittag hat der Fahrer eines Kleintransports kurz vor dem Aubinger Tunnel das Ende eines Staus übersehen.

Wie die Feuerwehr berichtet, war der Mann in Fahrtrichtung Salzburg unterwegs, als er auf einen vor ihm stehenden Lastwagen auffuhr und dabei in seinem Fahrzeug eingeklemmt wurde.

Lesen Sie auch

Am Aubinger Tunnel: A99 nach Auffahrunfall gesperrt

Nachfolgende Verkehrsteilnehmer leisteten Erste Hilfe und alarmierten die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte sicherten die Unfallstelle nach hinten ab, stellten den Brandschutz sicher und befreiten den Mann mit speziellem Werkzeug aus seinem Fahrerhaus.

Der vorausfahrende Lkw-Fahrer blieb unverletzt, der Fahrer des Kleintransporters kam ins Krankenhaus. Die Autobahn war in Richtung Salzburg für etwa eine Stunde gesperrt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 3  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
3 Kommentare
Artikel kommentieren