Stadtspaziergang in der Amalienstraße: Eine Perle im Univiertel

Der Stadtspaziergänger geht diesmal durch die Amalienstraße mit ihren prächtigen Fassaden.
| Sigi Müller
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Die Auslage eines Antiquariats perfekt von der Sonne inszeniert.
Sigi Müller 9 Die Auslage eines Antiquariats perfekt von der Sonne inszeniert.
Hier rollt Nachschub an. Kein Zweifel, im Univiertel geht scho was.
Sigi Müller 9 Hier rollt Nachschub an. Kein Zweifel, im Univiertel geht scho was.
Die Amalienstraße: Mal protzen gründerzeitliche Fassaden...
Sigi Müller 9 Die Amalienstraße: Mal protzen gründerzeitliche Fassaden...
...dann erstrahlt ein 70er-Jahre-Bau - wie hier die Amalienpassage.
Sigi Müller 9 ...dann erstrahlt ein 70er-Jahre-Bau - wie hier die Amalienpassage.
Hausgemachte Kuchen ab 12? Wenn das kein Angebot ist!
Sigi Müller 9 Hausgemachte Kuchen ab 12? Wenn das kein Angebot ist!
Romantisch? Geht auch, wie der Blick in den Hinterhof beweist.
Sigi Müller 9 Romantisch? Geht auch, wie der Blick in den Hinterhof beweist.
Die allegorische Figur der Wahrheit thront vor der Uni.
Sigi Müller 9 Die allegorische Figur der Wahrheit thront vor der Uni.
Legendär: Der Atzinger hat Generationen von Studenten satt gemacht.
Sigi Müller 9 Legendär: Der Atzinger hat Generationen von Studenten satt gemacht.
Kaum zu glauben: eine schmale Baulücke mitten in der Stadt.
Sigi Müller 9 Kaum zu glauben: eine schmale Baulücke mitten in der Stadt.

Maxvorstadt - Der Stadtspaziergänger geht diesmal durch die Amalienstraße mit ihren prächtigen Fassaden.

Damals bestimmten Studenten das Leben hier

Vor Jahrzehnten habe ich mal eine Zeit lang in der Adalbertstraße gewohnt, unweit der Amalienstraße. Damals bestimmten weitgehend die Studenten die Läden und die Gastronomie für den kleinen Geldbeutel und das Leben hinter der Uni. Copyshops boomten. Packenweise wurde kopiert, gedruckt und gebunden. Drucker daheim gab's kaum, Buchläden und Antiquariate überall.

Befindet sich die Straße in einem Zwischenstadium?

Dann ging irgendwann der Umbau los. Die damals nagelneue Amalienpassage kam dazu und das Bild änderte sich. Als ich für die heutige Geschichte durch die Amalienpassage laufe und meine Aufnahmen mache, habe ich das Gefühl, dass sich der Mix der neuen und älteren Gebäude sowie das Bild der Straße gerade in einem Zwischenstadium befinden.

Natürlich findet man noch Antiquariate, kleine Boutiquen, Eisdielen und Cafés. Der Atzinger, die gastronomische Trutzburg und Institution der Maxvorstadt, Ecke Schelling-straße, ist auch noch da.

Legendär: Der Atzinger hat Generationen von Studenten satt gemacht.
Legendär: Der Atzinger hat Generationen von Studenten satt gemacht. © Sigi Müller

Schanigärten haben das Bild verändert

Trotzdem eine ganz andere Geschäftigkeit als damals. Die Schanigärten haben das Bild verändert. Sicherlich, im Moment, pandemiebedingt, ein notwendiger Teil der Gastronomie, aber der Fluss der Straße ist unterbrochen. Viele Lieferfahrzeuge, die sonst in zweiter Reihe parken, stehen nun fast in der dritten Reihe, denn in der zweiten parkt jetzt der eine oder andere verzweifelte Autofahrer, der nur mal schnell ...

Ein buntes Durcheinander

Autos, normale Radl, Lastenradl und Fußgänger ergeben ein buntes Durcheinander, längst nicht alle mit fröhlichen Gesichtern. Ich setze mich eine Zeit lang auf eine Bank auf der Uni-Rückseite und beobachte das Treiben.

Baustellen mit rot-weißen Flatterbändern, Baugerüste. Eine Baulücke begrünt sich gerade selbst, wie ein Biotop in der Häuserschlucht. Das große Gebäude an der Ecke Adalbertstraße, unten früher das legendäre Café Schmidt, ist heute eine Tapas Bar. Schön rausgeputzt!

Lesen Sie auch

Als Abschluss die Kunstakademie

Am Ende der Amalienstraße, wie in einer Filmkulisse, als Abschluss die Kunstakademie. Bestimmt wird die Straße baulich irgendwann auch wieder mal zur Ruhe kommen. Bis wieder so eine geschäftige Gelassenheit wie damals einkehrt. Denn schön ist sie, die Perle der Maxvorstadt.

In diesem Sinne eine schöne Woche, Ihr Sigi Müller

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.