Stadtspaziergang am Maximilianeum: Blaue Stunde auf der Prachtmeile

Der Stadtspaziergänger passt einen Tag Sommer ab: Blaue Stunde rund ums Maximilianeum.
| Sigi Müller
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
2  Kommentare Artikel empfehlen
Städtebaulich perfekt platziert und zur blauen Stunde stimmungsvoll illuminiert: das Maximilianeum hoch über dem Isarufer.
Sigi Müller 6 Städtebaulich perfekt platziert und zur blauen Stunde stimmungsvoll illuminiert: das Maximilianeum hoch über dem Isarufer.
Stangerlgrad Richtung Oper reicht der Blick über die Prachtmeile.
Sigi Müller 6 Stangerlgrad Richtung Oper reicht der Blick über die Prachtmeile.
Blick ins Innere des Prachtbaus: Hier hat man beleuchtungstechnisch ein wenig Lila aufgelegt - LED-Birnen sind schon was Feines.
Sigi Müller 6 Blick ins Innere des Prachtbaus: Hier hat man beleuchtungstechnisch ein wenig Lila aufgelegt - LED-Birnen sind schon was Feines.
Nicht nur oben, auch unten am Fluss eine Schau: die festlich angestrahlte Maximiliansbrücke.
Sigi Müller 6 Nicht nur oben, auch unten am Fluss eine Schau: die festlich angestrahlte Maximiliansbrücke.
Richtung Altstadt: Mit dem Sonnenuntergang wird's dieses Mal nichts.
Sigi Müller 6 Richtung Altstadt: Mit dem Sonnenuntergang wird's dieses Mal nichts.
Leuchtendes Rot setzt in den Arkaden einen passenden Akzent.
Sigi Müller 6 Leuchtendes Rot setzt in den Arkaden einen passenden Akzent.

Bogenhausen/Lehel - In diesem Jahr fange ich langsam an, wieder gerne in Räumen oder im Studio zu fotografieren, denn da bestimme ich das Licht selbst und gestalte die Aufnahmen mit meiner Blitzanlage. Draußen ist der Lichttechniker seit Monaten eher ein Laie, wahrscheinlich der Lehrling. Das große Hauptlicht am Himmel ist eher selten zugeschaltet.

Der Weg führt zum Maximilianeum

So auch an dem einen Sommertag, der vom Wetterbericht als einziger der Woche gemeldet wurde. Tagsüber passte das Wetter auch. Ich wollte Ihnen wieder einen Punkt vorstellen, von dem aus man einen schönen Sonnenuntergang bewundern kann, und wartete seit Tagen auf das Go der Wettermelder.

Der Weg führt zum Maximilianeum. Vorbei an der Baustelle dort ist die Galerie oben zu Fuß zugänglich. Es ist schon einiges los, denn die Aussicht hat sich natürlich rumgesprochen und ist längst kein Geheimtipp mehr. Rechtzeitig zum Sonnenuntergang verschwindet die Sonne dann hinter einer Wolkenbank und taucht auch nicht mehr auf.

Lesen Sie auch

Nach dem Sonnenuntergang beginnt die Blaue Stunde

Zum Glück habe ich kurz vorher schon einige Aufnahmen gemacht und so können Sie neben der Sonne auch die Wolkenbank sehen. Wenn man ein bisschen Geduld hat, beginnt einige Zeit nach dem Sonnenuntergang die Blaue Stunde.

Ich gehe runter zur Maximiliansbrücke. Die Blaue Stunde beginnt im Osten, also hinter dem Maximilianeum. Schön, das beleuchtete Gebäude mit dem dunkelblauen Abendhimmel zu fotografieren. Ich gehe wieder hoch. Nach einiger Zeit wandert die blaue Stunde Richtung Westen, also dahin, wo die Sonne untergegangen ist. Ein einzigartiger Blick über die Maximiliansbrücke entlang bis zur Oper. Trambahnen rumpeln in beiden Richtungen am Max-II-Denkmal vorbei. Autoscheinwerfer leuchten grell auf mich zukommend, rot die Bremslichter in der Gegenrichtung.

Nicht nur oben, auch unten am Fluss eine Schau: die festlich angestrahlte Maximiliansbrücke.
Nicht nur oben, auch unten am Fluss eine Schau: die festlich angestrahlte Maximiliansbrücke. © Sigi Müller

Links die beiden Frauentürme, auf der anderen Seite spitzen Kuppel und die Türme der Theatinerkirche durch die Bäume. Ein bunt beleuchteter Baukran ragt in den Abendhimmel. Ein stimmiges Bild auf Münchens Prachtstraße.

PS: Am nächsten Tag war der Sommer natürlich wieder vorbei, in der Nacht hat es angefangen zu regnen.

In diesem Sinne eine schöne Woche
Ihr Sigi Müller

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 2  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
2 Kommentare
Artikel kommentieren