Stadtrat legt Konzept gegen Verkehrschaos in Parkstadt vor

In der Parkstadt Schwabing herrscht regelmäßig Verkehrschaos. Das will die Stadt beheben. Das Konzept dafür steht schon.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
7  Kommentare Empfehlungen
Die Parkstadt Schwabing: Das Rathaus hat für das chronisch überlaufenden Quartier ein neues Verkehrskonzept entwickelt.
Die Parkstadt Schwabing: Das Rathaus hat für das chronisch überlaufenden Quartier ein neues Verkehrskonzept entwickelt. © imago images/Manfred Segerer

Schwabing - 2.300 Bewohner treffen auf 12.000 Menschen, die in der Parkstadt Schwabing arbeiten. Ein Verkehrschaos ist quasi unausweichlich. Vor diesem Hintergrund hat der Münchner Stadtrat nun ein Maßnahmenpaket beschlossen.

Die hohe "Nutzungsdichte und -mischung" habe in den letzten Jahren zu einem hohen Verkehrsaufkommen in den Wohnstraßen und zu Mangel an Parkplätzen geführt, begründet man den Schritt.

Plan für Parkstadt Schwabing: Durchfahrtssperren, Radl- und Fußwege und Tempo 30

Der Plan gegen das Verkehrschaos: In einem einjährigen Versuch soll die Herbert-Bayer-Straße durch provisorische Durchfahrtssperren für den Kfz-Verkehr unterbrochen werden. Sollte das Pilotprojekt erfolgreich sein, wird die Straße dauerhaft zu einem Fuß- und Radweg umgebaut.

Außerdem sind weitere Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung in der Parkstadt Schwabing geplant. Dazu gehören die Umwandlung von Oskar-Schlemmer-Straße und Mies-van-der-Rohe-Straße in Einbahnstraßen, neue Halteverbote, zusätzliche Querungsmöglichkeiten für Fußgänger, neue Fahrradabstellplätze und die Einführung von Tempo 30 auf weiteren Straßen.

Lesen Sie auch

Zudem gab die Stadt bekannt, dass die Parkstadt Schwabing künftig in das Parklizenzgebiet Alte Heide integriert werden soll. Ziel der Umbaumaßnahmen sei die "nachhaltige Verbesserung der Mobilität in Stadt und Region".

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 7  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
7 Kommentare
Artikel kommentieren