Spektakulärer Einbruch: Gangster graben sich durch die Zimmerdecke

Dubioser Einbruch in Großhadern. Die Täter erbeuten Schmuck und Bargeld.
| Ralph Hub
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Empfehlungen
Die Einbrecher verschafften sich Zutritt zum Speicher über der Wohnung des Opfers - dort schlugen sie ein Loch in den Boden. (Symbolbild)
Daniel Maurer/dpa Die Einbrecher verschafften sich Zutritt zum Speicher über der Wohnung des Opfers - dort schlugen sie ein Loch in den Boden. (Symbolbild)

Großhadern - Einen ziemlich ungewöhnlichen Weg wählten unbekannte Einbrecher am Mittwoch, um in eine Wohnung in der Fürstenrieder Straße zu gelangen.

Großhadern: Einbrecher schlagen Loch durch Speicherboden

Sie schlichen durch das Treppenhaus bis in den Speicher des Hauses. Statt die Wohnungstüre aufzubrechen, fingen sie an, im Speicher ein Loch in den Boden zu schlagen, um so in die darunter liegende Dachgeschosswohnung eines 66-Jährigen zu gelangen. Der Münchner bemerkte den Einbruch erst nach seiner Rückkehr am Nachmittag.

Lesen Sie auch

Die Täter hatten sämtliche Zimmer durchwühlt und dabei in der Wohnung Schmuck und Bargeld im Wert von über 10.000 Euro gefunden. Anschließend verschwanden die Einbrecher mit ihrer Beute auf dem selben Weg wieder durch das Loch in der Decke. Das Kommissariat K 53 hat die Ermittlungen übernommen. Die Polizei bittet um Hinweise.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1 Kommentar – mitdiskutieren Empfehlungen
1 Kommentar
Artikel kommentieren