Silberhornstraße: Polizei nimmt Exhibitionisten fest

Am vergangenen Dienstag hat sich ein 39-Jähriger am U-Bahnhof Silberhornstraße entblößt und dabei masturbiert. Bei der Kontrolle durch die Polizei kam schließlich heraus, dass gegen den Mann ein offener Haftbefehl vorliegt.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Der Vorfall ereignete sich am U-Bahnhof Silberhornstraße. (Archivbild)
Tobias Hase/dpa Der Vorfall ereignete sich am U-Bahnhof Silberhornstraße. (Archivbild)

Giesing - Wegen eines Exhibitionisten hat eine 26-jährige Frau am vergangenen Dienstagabend die Polizei alarmiert. Der 39-Jährige hatte sein Geschlechtsteil am U-Bahnhof Silberhornstraße entblößt, als er am Rolltreppenaufgang der Herzogstandstraße stand, rieb er daran.

Zivile Einsatzkräfte der Polizei konnten den Mann noch vor Ort antreffen und ihn vorläufig festnehmen. Bei der Überprüfung der Personalien stellte sich heraus, dass gegen den 39-Jährigen ein offener Haftbefehl besteht. Da er in Deutschland über keinen festen Wohnsitz verfügt, wurde er in die Haftanstalt des Münchner Polizeipräsidiums überstellt. Dort wird er dem Ermittlungsrichter zur Klärung der Haftfrage vorgeführt.

Lesen Sie auch: Kleintransporter auf Abwegen - Lkw landet unter Balkon

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren