Schon wieder der Baldeplatz: Polizei löst Feier auf

Der Baldeplatz in der Isarvorstadt entwickelt sich zum neuen Hotspot für die Polizei. Am Dienstagabend haben gut 70 Beamte ein Trinkgelage aufgelöst.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
9  Kommentare Artikel empfehlen
Der Baldeplatz grenzt unmittelbar an die Wittelsbacherbrücke an.
Der Baldeplatz grenzt unmittelbar an die Wittelsbacherbrücke an. © imago/imagebroker

Isarvorstadt - Erneut ist die Münchner Polizei zum Baldeplatz in der Isarvorstadt ausgerückt. Der kleine Bereich zwischen Wittelsbacherbrücke und Kapuzinerstraße entwickelt sich zu einem neuen Partyhotspot.

Wie die Polizei berichtet, hatten Anrufer gegen 23.15 Uhr berichtet, dass sich dort zahlreiche Personen aufhalten und lautstark feiern würden. Tatsächlich stellten die Beamten vor Ort rund 70 Personen fest, die dort tranken, sich "lautstark unterhielten und darüber hinaus Musik aus mitgeführten Mobiltelefonen abspielten".

Lesen Sie auch

Die Polizisten nahmen die Personalien aller Anwesenden auf und erteilten Platzverweise. In der Spitze waren an dem Einsatz gut 70 Beamte beteiligt. Am Baldeplatz hatte die Polizei bereits am Samstag eine Corona-Party aufgelöst. Bei dem Einsatz setzten die Beamten auch Pfefferspray ein.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 9  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
9 Kommentare
Artikel kommentieren