Schilderwald: Wer blickt da noch durch?

Na, was denn jetzt? In der Menzinger Straße, unweit des Biedersteiner-Kanals, dürfen Fahrradfahrer und Fußgänger - na ja, was eigentlich?
| Patrick Strasser
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Wer blickt da noch durch? Ein Mega-Verkehrsschild in der Menzingerstr. Foto: Strasser
Wer blickt da noch durch? Ein Mega-Verkehrsschild in der Menzingerstr. Foto: Strasser

Na, was denn jetzt? In der Menzinger Straße, unweit des Biedersteiner-Kanals, dürfen Fahrradfahrer und Fußgänger - na ja, was eigentlich?

Nymphenburg - Also, mal der Reihe nach: Von der Menzingerstrasse geht ein kleiner Weg, direkt am Biedersteinerkanal, weg und wird nach ein paar Metern zur Kuglmüllerstraße. Doch am Anfang steht ein Schild. Ein Mega-Schild.

Wer blickt da noch durch? Nach hundert Metern wird der Weg zur Sackgasse, sie ist jedoch für Fahrradfahrer und Fußgänger durchlässig. Anlieger haben freie Fahrt, dazu ist es eine Fahrradstraße. Ach ja: Absolutes Halteverbot gilt hier auch.Etwas verwirrend, das Ganze.

Endlich mal ist was erlaubt, die Durchfahrt. Wo doch sonst in München alles per Hinweis mit Schildern verboten ist.

Klicken Sie sich durch die AZ-Bilderstrecke!

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren