Rosenheimer Straße: Fahrgäste prügeln auf Taxler ein

Drei Männer aus Mühldorf wollen sich zum Ostbahnhof fahren lassen. Im Taxi benehmen sie sich daneben, der Fahrer beschwert sich. Daraufhin prügeln die Männer auf ihn ein.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Taxifahrer und die Fahrgäste müssen sich wegen Körperverletzung verantworten.
dpa Der Taxifahrer und die Fahrgäste müssen sich wegen Körperverletzung verantworten.

Drei Männer aus Mühldorf wollen sich zum Ostbahnhof fahren lassen. Im Taxi benehmen sie sich daneben, der Fahrer beschwert sich. Daraufhin prügeln die Männer auf ihn ein.

Haidhausen - Ein 56-jähriger Taxifahrer ist von drei Männern (22,24 und 28 Jahre alt) aus dem Landkreis Mühldorf am Inn in seinem Taxi übelst beleidigt und verprügelt worden.

Wie die Polizei berichtet, stiegen die drei in der Rosenheimer Straße in das Taxi des 56-Jährigen, sie wollten sich zum Ostbahnhof fahren lassen. Warum die drei Männer die 600 Meter nicht zu Fuß gehen oder eine Station mit der S-Bahn fahren wollte, wird wohl ihr Geheimnis bleiben.

Im Taxi dann legten die drei ihre Füße auf die Mittelarmlehne. Der Taxifahrer beschwerte sich über dieses Verhalten und bat, sich anständig hinzusetzen. Daraufhin beleidigte einer der Fahrgäste den Fahrer und machte abfällige Äußerungen über die dunkle Hautfarbe des 56-Jährigen.

Rassistische Beleidigungen und Schläge verteilt

Als die anderen darüber lachten, schlug der Fahrer ihm ins Gesicht. Der dritte Mann umklammerte daraufhin den Taxler von hinten, der 56-Jährige stoppte das Taxi deswegen mitten auf einer Kreuzung. Die drei Männer stiegen aus und nahmen sich den Fahrer vor. Sie schlugen auf ihn ein und äußerten Bedrohungen sowie fremdenfeindliche Äußerungen.

Lesen Sie hier: Kreissägen-Mord:

Zeugen beobachteten die Tat und alarmierten die Polizei. Zudem gelang es ihnen, die Täter bis zum Eintreffen der Beamten festzuhalten. Die drei Täter werden wegen gefährlicher Körperverletzung, gefährlichen Eingriffs in der Straßenverkehr, Beleidigung, Bedrohung und wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen angezeigt. Nach der polizeilichen Bearbeitung konnten sie das Revier wieder verlassen.

Der Taxifahrer wurde in ein Krankenhaus gebracht. Auch er muss sich wegen Körperverletzung verantworten.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren