Rentner bedroht Bauleiter mit Weltkriegspistole

Der Senior hatte sich schon öfter wegen der Baustelle beschwert, diesmal war er sogar bewaffnet.
| rah
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Der Rentner zog eine Pistole und drohte damit. (Symbolbild)
Der Rentner zog eine Pistole und drohte damit. (Symbolbild) © imago/emil umdorf

Allach - Diesmal lagen die Nerven des über 80-jährigen Allachers mehr als blank. Als er sich am Dienstag gegen 13 Uhr auf den Weg zu der Baustelle im Bereich des Storchenwegs machte, hatte er eine Pistole vom Typ Mauser dabei, eine Waffe aus dem Zweiten Weltkrieg.

Erst stritt er mit dem Bauleiter, dann zog der Rentner plötzlich die Pistole und richtete sie auf den Mann. Als er sich wieder etwas beruhigt hatte, ging er wieder. Der Bauleiter verständigte die Polizei.

Lesen Sie auch

Die Beamten nahmen den Senior wenig später fest. In seiner Wohnung lag eine weitere Pistole und ein Kleinkalibergewehr. Für keine der drei Waffen hatte der Allacher eine Genehmigung. Die Waffen wurden eingezogen, das KVR ist informiert. Der Waffen-Fan wurde wegen seines auffälligen Verhaltens in eine psychiatrische Klinik eingewiesen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren