Reichenbachbrücke: Tesla crasht gegen Mercedes - drei Verletzte

Beide Autos wurden schwer demoliert - ein Fahrradfahrer kam durch den Unfall zu Fall und verletzte sich schwer. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
30  Kommentare Artikel empfehlen
Der zerstörte Tesla.
inc 4 Der zerstörte Tesla.
Der Mercedes prallte gegen einen Ampelmasten und traf den Radler
Daniel von Loeper 4 Der Mercedes prallte gegen einen Ampelmasten und traf den Radler
Der Radler wurde schwer verletzt.
Daniel von Loeper 4 Der Radler wurde schwer verletzt.
Auch ein Fahrradfahrer wurde durch den Unfall verletzt.
Feuerwehr 4 Auch ein Fahrradfahrer wurde durch den Unfall verletzt.

Isarvorstadt - An der Reichenbachbrücke sind am Mittwochnachmittag ein Tesla Model3 und eine Mercedes E-Klasse verunfallt. Die beiden Autofhahrer sowie ein Fahrradfahrer wurden teils schwer verletzt.

Lesen Sie auch

Als die ersten Einsatzkräfte an der Alarmadresse ankamen, bot sich Ihnen ein wahres Trümmerfeld. Sie leiteten umgehend Erste-Hilfe-Maßnahmen ein. Unterstützt wurden sie hierbei durch eine Ärztin und einer Besatzung eines Krankentransportwagens, die zufällig an der Einsatzstelle waren.

Auch ein Fahrradfahrer wurde durch den Unfall verletzt.
Auch ein Fahrradfahrer wurde durch den Unfall verletzt. © Feuerwehr

Radfahrer von Unfallautos getroffen - schwer verletzt

Durch den Zusammenstoß der beiden Autos wurde auch ein Radfahrer getroffen, der im angrenzenden Grünstreifen zum Liegen kam. Durch den Rettungsdienst wurden der schwerverletzte Radfahrer und die drei leichtverletzten Pkw-Insassen in Münchner Krankenhäuser transportiert.

Zur Unfallursache ermittelt die Polizei.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 30  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
30 Kommentare
Artikel kommentieren