Randale an Obststand: USK rückt an

Die Polizei hat einen 39-Jährigen festgenommen, der am Mittwoch an einem Obst- und Gemüsestand randaliert hat. Auch das USK rückte an.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
2  Kommentare Artikel empfehlen
Die Polizei konnte den Randalierer in seiner Wohnung festnehmen.
Die Polizei konnte den Randalierer in seiner Wohnung festnehmen. © imago

Neuperlach -Gegen halb zehn Uhr am Mittwochmorgen war der 39-Jährige zu einem Obst- und Gemüsestand in der Therese-Giehse-Allee gegangen und hatte dort den 51-jährigen Inhaber ohne jeglichen Anlass beleidigt. Zudem trat er eine Bank um.

Der 51-Jährige rief die Polizei, doch noch vor Eintreffen einer Streife hatte sich der Randalierer wieder entfernt. Am Nachmittag kehrte er aber zurück - und der Standlbetreiber rief erneut die Polizei. Zwar gelang es dem 39-Jährigen, erneut zu flüchten, die Beamten konnten ihn aber in seiner nahegelegenen Wohnung antreffen.

USK nimmt Randalierer fest

Er bedrohte die Einsatzkräfte zunächst mit einem Hammer, legte diesen aber nach einiger Zeit beiseite. Anschließend konnten die Beamten ihn festnehmen. Er wurde in eine psychiatrische Klinik gebracht.

Lesen Sie auch

Der 39-Jährige ist bereits wegen mehrerer Körpververletzungsdelikte polizeibekannt. Das Kommissariat 26 hat die Ermittlungen übernommen. Im Einsatz waren gut ein dutzend Beamte, darunter auch das Unterstützungskommando (USK).

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 2  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
2 Kommentare
Artikel kommentieren