Polizei schnappt rechten Hetzer am Marienplatz

In der U-Bahn verbreitete ein Mann antisemitische Parolen, beleidigte einen anderen Fahrgast – doch seine Schmähungen verfehlten nicht nur das Ziel, sondern brachten ihn auch noch ins Gefängnis.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
An der Station Marienplatz konnte die Polizei den Rassisten festnehmen.
Bundespolizeiinspektion München An der Station Marienplatz konnte die Polizei den Rassisten festnehmen.

München – Der 52-Jährige war am Donnerstag gegen 23.00 mit der mit der S-Bahn vom Rosenheimer Platz zum Marienplatz unterwegs. In der Bahn pöbelte er einen anderen Mann mit antisemitischen Sprüchen an und fragte: "Ich hasse Juden, bist du Jude?" Doch sein Gegenüber entpuppte sich ausgerechnet als Palästinenser.

Lesen Sie auch: Stammstreckensperrung - Betrunkener stürzt am Isartor ins Gleis

Auch als die beiden Männer am Marienplatz ausstiegen, gingen die Beleidigungen ununterbrochen weiter. Mittlerweile allerdings vor einem Publikum von rund 20 bis 30 Personen, die allesamt gegenüber der hinzugeeilten Polizei die antisemitischen Aussagen bezeugen konnten.

Der 52-Jährige wurde daraufhin noch vor Ort festgenommen. Da sein Wohnsitz nicht ermittelbar war, sitzt er nun vorerst in der Haftanstalt des Polizeipräsidiums München.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren